Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Sindelfingen: elfjähriges Kind nach Unfall leicht verletzt; Waldenbuch: nach Unfall Führerschein beschlagnahmt; Leonberg: Feuerwehreinsatz

Ludwigsburg (ots) - Sindelfingen: elfjähriges Kind nach Unfall leicht verletzt

Leicht verletzt musste am Donnerstag ein 11-jähriges Mädchen mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden, nachdem sie gegen 17:30 Uhr in einen Unfall in Sindelfingen involviert war. Zwischen dem Freibad und Eschenried befuhr die 11-Jährige mit ihrem Fahrrad einen Radweg, der linkseitig entlang der Hohenzollernstraße verläuft. An dem Mädchen fuhr zu diesem Zeitpunkt eine 47 Jahre alte Skoda-Lenkerin vorbei, die mutmaßlich kurz vor einer Brücke ihr Fahrzeug wenden wollte, um wieder in Richtung Freibad zu fahren. Bei dem Wendemanöver fuhr die Frau über den Radweg nach links in einen Weg hinein. Vermutlich aus Unachtsamkeit übersah sie hierbei das Kind, das dort unterwegs war, und es kam zu einem Zusammenstoß. Durch die Wucht des Aufpralls wurde die 11-Jährige über die Motorhaube geschleudert und stürzte auf den Asphalt. Es entstand ein Sachschaden von etwa 1.500 Euro.

Waldenbuch: Gesundheitliche Probleme führen zu Führerscheinbeschlagnahme

Vermutlich aufgrund eines gesundheitlichen Problems kam es am Donnerstag gegen 14:15 Uhr zu einem Verkehrsunfall in Waldenbuch, bei dem ein Sachschaden von etwa 10.000 Euro entstanden ist. Ein 82-Jähriger war mit einem Mercedes in der Nürtinger Straße zwischen dem Stadtteil Glashütte in Richtung Waldenbuch unterwegs und fuhr am Ortsbeginn in einen Kreisverkehr ein. Diesen wollte er in der Folge nach rechts in die Liebenaustraße verlassen und verlor hierbei, mutmaßlich aufgrund gesundheitlicher Beeinträchtigungen die Kontrolle über sein Fahrzeug. Im weiteren Verlauf kam er von der Fahrbahn ab, fuhr über eine Grünfläche und quer über die Liebenaustraße in Richtung eines angrenzenden Grundstücks. Nachdem er eine Grundstücksmauer beschädigt hatte, stieß er mit dem Auto gegen einen Holzzaun und krachte auf dem angrenzenden Gelände gegen einen geparkten Mitsubishi. Glücklicherweise blieben der ältere Herr und seine 71-jährige Beifahrerin unverletzt. Beide Fahrzeuge waren nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit, wobei der Mercedes abgeschleppt werden musste. Der Führerschein des 82-Jährigen wurde darüber hinaus beschlagnahmt.

Leonberg: Feuerwehreinsatz

Die Freiwillige Feuerwehr Leonberg rückte am Donnerstag gegen 16.30 Uhr mit 29 Wehrleuten und fünf Fahrzeugen zu einer Rauchentwicklung in die Gmünder Straße in Leonberg aus. Vor Ort konnten die eingesetzten Kräfte den Brandort schnell lokalisieren, da Rauch aus einer Erdgeschosswohnung austrat. Nach Betreten der Wohnung konnte festgestellt werden, das angebranntes Essen, das vermutlich auf dem eingeschalteten Herd vergessen wurde, ursächlich für die Rauchentwicklung war. Nach Ausschalten der Herdplatte und Durchführung von Belüftungsmaßnahmen konnte die Feuerwehr wieder abrücken. Personen kamen nicht zu Schaden, da sich während der Rauchentwicklung keine Anwohner in der Wohnung aufhielten. Ein Sachschaden ist nicht entstanden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: