Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Staatsanwaltschaft Heilbronn und Polizeipräsidium Ludwigsburg: 36-Jähriger nach versuchtem Raub in Untersuchungshaft

Ludwigsburg (ots) - Nach einem versuchten Raub, den ein 36-jähriger Tatverdächtiger am Mittwoch in Bietigheim-Bissingen verübt haben soll, sitzt dieser seit Donnerstag in Untersuchungshaft. Gegen 10.45 Uhr parkte eine 29 Jahre alte Frau ihren PKW auf dem Parkplatz eines Bankinstituts in der Stuttgarter Straße und ging in Richtung des Bankgebäudes. Der ihr entgegenkommende 36-Jährige griff plötzlich nach ihrer Handtasche und versuchte diese zu entreißen. Als sich das Opfer zur Wehr setzte, stieß sie der Mann zu Boden und zog so heftig an der Tasche, dass die Frau mitgeschleift wurde. Durch ihre lauten Hilferufe wurden Passanten auf die Situation aufmerksam. Der Tatverdächtige ergriff daraufhin die Flucht in Richtung des Bahnhofs. Vier junge Männer, darunter drei Asylbewerber, nahmen sofort die Verfolgung auf, stellten den 36-Jährigen und hielten ihn bis zum Eintreffen der alarmierten Polizei fest. Die Beamten nahmen den Mann daraufhin vorläufig fest und brachten ihn zum Polizeirevier Bietigheim-Bissingen. Die 29-Jährige wurde bei dem Geschehen nicht unerheblich verletzt. Der 36-Jährige - mit Wohnsitz in Tschechien - räumte die Tat gegenüber der Polizei ein. Er wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heilbronn am Donnerstag dem zuständigen Haftrichter beim Amtsgericht Heilbronn vorgeführt. Dieser erließ einen Haftbefehl wegen versuchten Raubes, setzte diesen in Vollzug und wies den Tatverdächtigen in eine Justizvollzugsanstalt ein.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: