Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Renningen: Dieb schlägt Autoscheibe ein; Sindelfingen: Unfall mit 15.000 Euro Sachschaden; BAB 8/Sindelfingen. Unfall mit 55.000 Euro Sachschaden

Ludwigsburg (ots) - Renningen: Dieb schlägt Autoscheibe ein

Auf eine, in einem Auto zurückgelassene, Handtasche hatte es ein bislang unbekannter Dieb am Mittwoch zwischen 07.30 und 07.50 Uhr offenbar abgesehen. Das Fahrzeug wurde von der Besitzerin auf einem Waldparkplatz an der Kreisstraße 1016 abgestellt. Als sie wenig später zurückkehrte, musste sie feststellen, dass die Beifahrerscheibe eingeschlagen war und ihre Handtasche fehlte. In der Tasche befanden sich unter anderem ein Smartphone sowie eine Geldbörse mit etwas Bargeld. Der Wert des Diebesguts und der entstandene Schaden am Fahrzeug betragen jeweils einige hundert Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Leonberg, Tel. 07152/605-0, entgegen.

Sindelfingen: Unfall mit 15.000 Euro Sachschaden

Beim Einfahren in den fließenden Verkehr der Mahdentalstraße prallte ein 32-Jähriger Mercedes-Fahrer am Mittwoch gegen 08.00 Uhr gegen den Wagen einer 47-Jährigen, die hierdurch verletzt wurde. Der 32-Jährige, der von einem Taxiparkpatz im Bereich eines Hotels kam, wollte im weiteren Verlauf nach links weiterfahren. Hierzu musste er jedoch die beiden Fahrspuren in Richtung der Bundesautobahn überqueren. Mutmaßlich übersah er beim Queren den Mercedes der 47-Jährigen, die stadtauswärts fuhr, und es kam zum Zusammenstoß. Die Frau musste anschließend durch einen Krankenwagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Die beiden Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

BAB 8 / Sindelfingen: Unfall mit 55.000 Euro Sachschaden

Ein Gesamtsachschaden von etwa 55.000 Euro und ein nicht mehr fahrbereiter LKW sind das Ergebnis eines Unfalls, der sich am Mittwoch kurz vor 07.00 Uhr zwischen dem Autobahnkreuz Stuttgart und Anschlussstelle Leonberg-Ost ereignete. Ein 41 Jahre alter Fahrer eines Sattelzugs, der mit PKW beladen war, fuhr auf der rechten Spur Richtung Karlsruhe, als der Verkehr vor ihm stockte. Aufgrund dessen bremste er sein Gespann ab. Dies bemerkte ein 56-jähriger Lkw-Fahrer vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit zu spät und prallte gegen den Anhänger. Über den Auflieger hinaus, wurden auch drei der geladenen Fahrzeuge beschädigt. Der Lkw des 56-Jährigen musste abgeschleppt werden. Die rechte Spur blieb während der Unfallaufnahme und Bergung des Lkw bis kurz nach 09.00 Uhr gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: