Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Böblingen, Sindelfingen, Leonberg: 12. Vorrundenspiele bringen Fans auf die Straße

Ludwigsburg (ots) - Böblingen: Mehrere hundert Fußballfans versammelten sich am Dienstagabend nach den 12. Vorrundenspielen der Europameisterschaft auf Böblingens Straßen. Der 1:0 Sieg gegen Nordirland wurde darüber hinaus auch durch einen Autokorso, an dem etwa 150 Fahrzeuge teilnahmen, gefeiert. Dies wurde nach dem 2:0 der türkischen Mannschaft gegen die Tschechische Republik mit einem Korso, der aus etwa 900 Fahrzeuge bestand, um ein Vielfaches getoppt. Schließlich versammelten sich die Feiernden auf dem und um das Flugfeld herum, so dass der Verkehr auf der Flugfeldallee teilweise zum Erliegen kam. Verbotenerweise kam es hierbei auch zum Abbrennen von Feuerwerk. Zwei aggressive und teilweise auch randalierende Personen musste in Gewahrsam genommen werden, da sie erteilten Platzverweisen nicht Folge leisteten.

Sindelfingen: Im Zuge eines Autokorsos nach dem erfolgreichen Spiel der türkischen Mannschaft kam es gegen 23.30 Uhr im Bereich des Kreisverkehrs zwischen der Wettbachstraße, Calwer Straße und Riedmühlestraße zu einem Unfall. Ein 25 Jahre alter Audi-Fahrer übersah beim Einfahren in den Kreisverkehr einen 32-Jährigen, der ebenfalls einen Audi fuhr und sich bereits im Kreisel befand. In der Folge nahm jüngere Audi-Lenker dem Älteren die Vorfahrt und es kam zu einem Zusammenstoß, bei dem ein Sachschaden in Höhe von etwa 16.000 Euro entstand. Insgesamt nahmen etwa 60 Fahrzeuge an dem Korso, der sich vor allem auf die Mercedesstraße konzentrierte, teil. Diese wurde durch die Fans damit blockiert. Gespräche zwischen Polizei und friedlichen Fans führte schließlich dazu, dass sich die Blockade auflöste.

Leonberg: Auch in Leonberg bevölkerte das begeisterte Fußballpublikum zu Hunderten die Veranstaltungen und Public-Viewings im Rahmen der Europameisterschaft. Die Fahrbahnen wurden, mit einer kurzen Ausnahme der Bahnhofstraße in Renningen, frei gehalten. Die Feierlichkeiten blieben störungsfrei. Ein 14jähriger Jugendlicher allerdings fiel im Kreuzungsbereich Eltinger Straße und Römerstraße durch Böllerzündungen auf. Er wurde durch die Polizei zum Polizeirevier Leonberg gebracht, wo ihn seine Mutter abholte. Der Junge muss nun mit einer Anzeige wegen Verstoß gegen das Sprengstoffgesetz rechnen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: