Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Verkehrsunfall in Leonberg, Sachbeschädigung (Versuch) in Sindelfingen, Körperverletzung in Magstadt

Ludwigsburg (ots) - Leonberg: Motorradfahrer bei Unfall leicht verletzt

Vermutlich weil ein 59 Jahre alter BMW-Lenker die Vorfahrt eines 60-jährigen Motorradfahrers missachtete, kam es am Montag gegen 15:20 Uhr zu einem Verkehrsunfall in Leonberg. Der 59-Jährige war stadteinwärts auf der Römerstraße unterwegs und wollte nach links in die Neuköllner Straße einbiegen. Beim Abbiegen übersah er wohl den auf der Römerstraße entgegenkommenden Motorradfahrer. Im Kreuzungsbereich stießen beide Fahrzeuge zusammen, wodurch der Motorradfahrer auf die Fahrbahn stürzte und leicht verletzt wurde. Er musste mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Sein Motorrad war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 4.500 Euro.

Sindelfingen: Schlüsselbund geworfen

Im Kreuzungsbereich Altinger Straße und Bahnhofstraße kam es am Montag gegen 17:40 Uhr zu einem Ereignis, zu dem die Polizei nun nach Zeugen sucht. Aus bislang nicht geklärter Ursache warf ein unbekannter Mann einen Schlüsselbund in Richtung einer 32-Jährigen, die gerade mit einem Skoda den Kreuzungsbereich passierte. Der Gegenstand prallte gegen die Scheibe der Fahrertür, richtete vermutlich aber keinen Schaden an. Anschließend nahm der Unbekannte den abgeprallten Schlüsselbund wieder an sich und entfernte sich zusammen mit seinem Begleiter in Richtung Lehmgrubenweg. Der Schlüsselwerfer ist zwischen 25 und 27 Jahre alt, etwa 170 bis 175 cm groß, hat eine schlanke Statur und dunkelblonde, kurze Haare. Zur Tatzeit war er bekleidet mit einer blauen Jacke, einer hellen Jeanshose und schwarzen Turnschuhen. Zeugen, die Hinweise zu dem Unbekannten geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Sindelfingen, Tel. 07031/697-0, in Verbindung zu setzen.

Magstadt: 24-Jähriger von Hund gebissen - Hundebesitzerin gesucht

Der Polizeiposten Maichingen, Tel. 07031/20405-0, sucht Zeugen, die Hinweise zu einem Vorfall mit mehreren Hunden geben können, der sich am Montag gegen 17:30 Uhr in Magstadt ereignete. Insbesondere wird die Besitzerin eines weißen Pitbulls gesucht, der in das Geschehen involviert war. Ein 24-jähriger Mann joggte mit seinem angeleinten Labrador auf einem Feldweg in Richtung Hölzertal, in der Verlängerung der Oswaldstraße. Er lief an einer Bank vorbei, auf der die Besitzer eines Rottweilers und Pitbulls verweilten. Von hinten gingen die beiden Tiere auf seinen Labrador los und bissen ihn mehrfach. Während der junge Mann versuchte, seinen verletzten Hund vor der Attacke zu schützen, wurde er selbst gebissen und ebenfalls leicht verletzt. Auch der Besitzer des Rottweilers griff in das Geschehen ein und versuchte zu helfen. Die weitere, bislang unbekannte Hundebesitzerin ging indes ihrer Wege. Sie ist etwa 40 Jahre alt und hat dunkelblonde, lockige, schulterlange Haare.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: