Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Kornwestheim: Mercedes zerkratzt; BAB 81/Freiberg am Neckar: Flammen aus Motorraum - Totalschaden; Ludwigsburg: Einbrecher geht leer aus

Ludwigsburg (ots) - Kornwestheim: Mercedes zerkratzt

Ein bislang unbekannter Täter verursachte am Samstagnachmittag in der Straße "Oberer Klingelbrunnen" in Kornwestheim einen Sachschaden von 3000 bis 4000 Euro an einem geparkten Mercedes. Das Fahrzeug war dort für etwa eine halbe Stunde abgestellt. Als der Besitzer gegen 16.30 Uhr zurückkam, stellte er fest, dass die rechte Seite seines Wagens zerkratzt war. Zeugen, die Hinweise zu dem Verursacher geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Kornwestheim, Tel. 07154/1313-0, in Verbindung zu setzen.

BAB 81/ Freiberg am Neckar: Flammen aus Motorraum - Totalschaden

Glücklicherweise unverletzt blieben die Insassen eines Seat, in dessen Motorraum am Sonntag gegen 16.00 Uhr auf der Fahrt zwischen den Anschlussstellen Pleidelsheim und Ludwigsburg-Nord plötzlich Feuer ausbrach. Die 30 Jahre alte Fahrerin des Wagens hielt daraufhin auf dem Seitenstreifen an und brachte sich zusammen mit dem Beifahrer sowie einer Katze in Sicherheit. Die Flammen breiteten sich anschließend weiter aus, wodurch der Seat und die Fahrbahn beschädigt wurden. Die alarmierte Feuerwehr befand sich mit 22 Einsatzkräften und drei Fahrzeugen vor Ort und löschte den PKW. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 5.000 Euro. Ursächlich für den Brand war vermutlich ein technischer Defekt. Das Fahrzeug musste anschließend abgeschleppt werden. Während der Löscharbeiten waren die rechte Spur sowie der Standstreifen bis gegen 17.10 Uhr gesperrt. Es bildete sich ein Rückstau über mehrere Kilometer.

Ludwigsburg: Einbrecher geht leer aus

Vermutlich ohne Beute machte sich ein noch unbekannter Dieb, der zwischen Samstag 13.30 und Sonntag 20.00 Uhr in der Alt-Württemberg-Allee in Ludwigsburg zuschlug, wieder davon. Zuvor verschaffte er sich gewaltsam Zugang zur Geschäftsstelle einer Organisation und richtete dabei Sachschaden von mehreren hundert Euro an. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Ludwigsburg, Tel. 07141/18-5353, zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: