Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: BAb 81/Böblingen: 16-jähriger Motorradfahrer schwer verletzt; Rutesheim: Unfall zwischen Kleintransporter und junger Radfahrerin

Ludwigsburg (ots) - BAB 81/Böblingen: 16-jähriger Motorradfahrer schwer verletzt

Am Donnerstag gegen 07.30 Uhr kam es zwischen den Anschlussstellen Böblingen/Hulb und Böblingen/Sindelfingen auf Höhe des Sensapolis zu einem Unfall zwischen einem 16-jährigen Motorradfahrer und einem 27 Jahre alten Ford-Lenker. Der junge Zweiradfahrer bahnte sich seinen Weg, indem er verbotenerweise zwischen den beiden Fahrstreifen an den Fahrzeugen rechts und links von ihm vorbei fuhr. Beim Fahrstreifenwechsel übersah ein 27-jähriger Ford-Fahrer den von hinten heran fahrenden Motorradfahrer vermutlich und es kam zu einem Zusammenstoß. Der 16-Jährige wurde von seiner KTM geschleudert und stürzte auf die rechte Fahrspur. Sein Motorrad wurde durch den Aufprall mit dem Ford nach links abgewiesen, wo es mit Mercedes einer 25-Jährigen kollidierte. Der schwer verletzte 16-Jährige musste durch einen Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Sein Motorrad war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. Es entstand ein Gesamtsachschaden von etwa 8.000 Euro. Während der Unfallaufnahme war der rechte Fahrstreifen nur eingeschränkt befahrbar, was zu geringfügigen Verkehrsbeeinträchtigungen führte.

Rutesheim: Unfall zwischen Kleintransporter und junger Radfahrerin

Das Polizeirevier Leonberg, Tel. 07152/605-0, sucht eine junge Radfahrerin, die am Donnerstag gegen 08.30 Uhr in der Bahnhofstraße in einen Unfall verwickelt war. Eine 67-jährige Kleintransporter-Fahrerin, die Schüler beförderte, war in der Bahnhofstraße unterwegs und passierte einen Zebrastreifen, der sich kurz vor der Einmündung zur Spissenstraße befindet. Plötzlich vernahm sie einen dumpfen Schlag und erkannte, dass hinter ihrem PKW ein Mädchen samt Fahrrad gestürzt war. Gemeinsam mit einem Passanten half sie dem Kind auf und alarmierte anschließend die Polizei. Als die Beamten an der Unfallstelle ankamen, konnten sie jedoch weder das Mädchen noch den Passant antreffen. Die Polizei diese, sich nun zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: