POL-LB: Kornwestheim-Pattonville: Rollerfahrerin verletzt; Hemmingen: Motorradfahrer schwer verletzt; A8, Stuttgart: Auffahrunfall mit drei Beteiligten; Sindelfingen: Rollerfahrer geflüchtet

Ludwigsburg (ots) - Kornwestheim-Pattonville: 15-jährige Rollerfahrerin verletzt

Am Samstag um 11.50 Uhr befuhr eine 15-Jährige mit ihrem Motorroller die John-F.-Kennedy-Allee in Richtung Flugplatz. Vor ihr fuhr ein 39-jähriger Audi-Lenker, der kurz vor Ortsende Pattonville seine Geschwindigkeit verlangsamte, um nach rechts in ein Baustellengelände abzubiegen. Aufgrund Unachtsamkeit und zu geringem Abstand fuhr die 15-Jährige auf den Audi auf und stürzte zu Boden. Hierbei zog sie sich Verletzungen am Bein zu und war zunächst nur bedingt ansprechbar. Mit dem Rettungswagen musste sie zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von 2.000 Euro. Da der Motorroller vermutlich nicht gedrosselt ist und die 15-jährige lediglich eine Mofaprüfbescheinigung vorweisen konnte, muss sie mit einer Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis rechnen. Zudem ist der Versicherungsschutz für das Zweirad abgelaufen. Der Motorroller wurde beschlagnahmt.

Hemmingen: Motorradfahrer schwer verletzt

Ein 36-jähriger Motorradfahrer zog sich bei einem Überholmanöver am Samstag gegen 15.30 Uhr schwere Verletzungen zu. Der Zweiradfahrer hatte auf der Landesstraße 1140 zwischen Hemmingen und Heimerdingen einen Pkw überholt und kam anschließend in einer langgezogenen Rechtskurve aufgrund überhöhter Geschwindigkeit nach links in den Grünstreifen, wo er sich überschlug. Er wurde mit dem Rettungswagen zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Am Motorrad entstand Sachschaden in Höhe von 4.000 Euro.

Stuttgart (Autobahn BAB 8): Auffahrunfall mit drei Beteiligten

Am Samstag um 10.40 Uhr befuhr eine 44-Jährige mit ihrem Skoda den linken Fahrstreifen in Richtung Karlsruhe. Kurz nach der Anschlussstelle Stuttgart-Möhringen bemerkte sie zu spät, dass der Verkehr vor ihr ins Stocken geriet. Sie fuhr auf einen BMW auf, der durch die Wucht des Aufpralls noch auf einen weiteren BMW geschoben wurde. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 17.000 Euro. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste der linke Fahrstreifen gesperrt werden.

Sindelfingen: Rollerfahrer geflüchtet / Zeugenaufruf

Ein bislang unbekannter Rollerfahrer fuhr am Samstag gegen 15.45 Uhr verbotswidrig vom Marktplatz nach links in die Ziegelstraße ein, so dass ein 25-Jähriger mit seinem Opel Astra stark abbremsen musste. Infolge dessen fuhr ein 34-jähriger Motoradfahrer auf den Opel auf. Es entstand Sachschaden in Höhe von 1.500 Euro entstand. Verletzt wurde niemand. Der Unfallverursacher entfernte sich mit seinem silbernen Motorroller unerlaubt von der Unfallstelle. Er war schwarz gekleidet, der Motorroller hatte Versicherungskennzeichen und ein schwarzes Top Case. Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeirevier Sindelfingen, Telefon 07031/6970, zu melden

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: