POL-LB: Asperg/Möglingen: Widerstand, Beleidigung und Bedrohung nach Verkehrskontrolle

Ludwigsburg (ots) - Beamte des Polizeireviers Ludwigsburg haben am Sonntagabend, gegen 21:30 Uhr, in Asperg das Kleinkraftrad eines 16-Jährigen kontrolliert, nachdem sich der Verdacht auf eine technische Veränderung ergeben hatte. Nachdem das Zweirad auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Stuttgart beschlagnahmt werden sollte, weigerte sich der Jugendliche, den Fahrzeugschlüssel herauszugeben. Bei der anschließenden Durchsuchung leistete er Widerstand, verletzte einen Beamten leicht und musste schließlich zu Boden gebracht und mit einer Handschließe gefesselt werden.

Nachdem sich der 16-Jährige wieder beruhigt hatte und zu einer Bekannten nach Möglingen gefahren wurde, trafen die Polizisten dort auf die 26-jährige Schwester des Jugendlichen, die sie sofort mit wüsten und lautstarken Beschimpfungen und Bedrohungen bedachte. Als die 26-Jährige handgreiflich wurde und weitere Bekannte und Verwandte die Situation anheizten, waren letztlich fünf Streifenbesatzungen erforderlich, um die Lage wieder zu beruhigen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: