POL-LB: Ditzingen: Rotlicht missachtet; Ditzingen-Heimerdingen: Unbelehrbarer Leergutdieb

Ludwigsburg (ots) - Ditzingen: Rotlicht missachtet

Einen Leichtverletzten und einen Sachschaden von etwa 10.000 Euro forderte ein Verkehrsunfall, der sich am Dienstagabend, gegen 21:25 Uhr auf der Bundesstraße 295, an einer ampelgeregelten Kreuzung ereignete. Im Bereich der Autobahnanschlussstelle Stuttgart-Feuerbach war ein 44 Jahre alter Mann mit seinem BMW von Ditzingen kommend in Richtung Stuttgart-Weilimdorf unterwegs und missachte vermutlich aus Unachtsamkeit eine rote Ampel. Im weiteren Verlauf fuhr der BMW-Lenker in den Kreuzungsbereich ein und stieß mit einem entgegenkommenden VW zusammen, dessen 22-jähriger Fahrer auf die Autobahn 81 auffahren wollte und durch den Aufprall leicht verletzt wurde. Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden.

Ditzingen-Heimerdingen: Unbelehrbarer Leergutdieb

Als unbelehrbar hat sich in der Nacht zum Mittwoch 47-jähriger Mann erwiesen. Aufgrund eines Einbruchalarms waren am Dienstag, gegen 21:50 Uhr, die Mitarbeiter eines Getränkemarktes in der Straße "Grabenäcker" im Ortsteil Heimerdingen alarmiert worden, die daraufhin in der Nähe des Marktes eine männliche Person festgestellt und bis zum Eintreffen der hinzugerufenen Polizei festhalten hatten. Wie sich herausstellte, hatte sich der bereits einschlägig in Erscheinung getretene Tatverdächtige Zugang zum umzäunten Areal verschafft und an der Umzäunung des Geländes mehrere Kisten mit Leergut für den Abtransport bereitgestellt. Nachdem er nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen beim Polizeirevier in Ditzingen wieder auf freien Fuß gesetzt worden war, ging er schnurstracks zu einem dortigen Getränkemarkt und ließ wiederrum Leergut mitgehen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: