Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Böblingen: nach möglichem Reifendiebstahl sucht Polizei Zeugen und Geldautomat in Brand gesetzt; Renningen: Unbekannte schlagen 29-Jährigen nieder

Ludwigsburg (ots) - Böblingen: Herkunft von 30 Reifen ungeklärt - Polizei sucht Zeugen

In der Nacht zum Montag entdeckten Beamte des Polizeireviers Böblingen auf einem Waldparkplatz im Bereich der Tübinger Straße in Böblingen einen VW Transporter, in dem insgesamt etwa 30 gebrauchte PKW-Reifen lagerten, deren Herkunft bislang ungeklärt blieb. Zwar befanden sich im Fahrzeug drei Männer im Alter zwischen 26 und 29 Jahren, jedoch konnten diese keine Angaben machen, woher die Reifen stammten, worauf sie vorläufig festgenommen wurden. Da auch die Besitzverhältnisse hinsichtlich des VW nicht eindeutig waren, wurde der Wagen, der eine osteuropäische Zulassung hat, sichergestellt. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen konnten die drei Tatverdächtigen wieder auf freien Fuß entlassen werden. Da die Reifen möglicherweise in der Vergangenheit entwendet wurden, sucht das Polizeirevier Böblingen, Tel. 07031/13-2500, nun Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können.

Böblingen: Geldautomat in Brand gesetzt

Aufgrund eines Einbruchsalarms rückten am Sonntag, gegen 03.40 Uhr, mehrere Streifenwagenbesatzungen zu einer Bankfiliale in den Herdweg in Böblingen aus. Das Gebäude wurde durch die Polizisten umstellt und schließlich durchsucht. Hierbei stellten die Beamten fest, dass ein bislang unbekannter Täter über einen Schlauch eine brennbare Flüssigkeit in den Geldautomaten, der sich im freizugänglichen Eingangsbereich befindet, einfließen ließ und diese dann entzündete. Die Flüssigkeit, bei der es sich eventuell um Benzin handeln könnte, brannte noch vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte ab, worauf das Feuer von selbst erlosch. Am Geldautomaten entstand hierdurch ein Sachschaden, dessen Höhe derzeit noch nicht beziffert werden kann. Vermutlich wollte der Täter den Automat auf diese Weise aufbrechen. Die Kriminalpolizeidirektion Böblingen, Tel. 07031/13-2500, sucht nun Zeugen, die in der Nacht zum Sonntag Verdächtiges beobachten konnten.

Renningen: Unbekannte schlagen 29-Jährigen nieder

Am frühen Samstagmorgen gerieten wohl zwei Gruppen vor einer Kneipe in der Bahnhofstraße in Renningen in einen Streit. Im Laufe dieser Streitigkeiten kam es kurz nach 05.00 Uhr zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen einem 29-Jährigen und drei bislang unbekannten Männern der Gegengruppierung. Der 29-Jährige erlitt einen Schlag ins Gesicht, ging hierdurch wohl zu Boden und wurde am Boden liegend von den Unbekannten getreten. Er wurde leicht verletzt und durch den hinzugerufenen Rettungsdienst vor Ort versorgt. Der Polizeiposten Renningen, Tel. 07159/8045-0, bittet Zeugen sich zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: