POL-LB: Weissach: heftige Auseinandersetzung zwischen Bewohnern einer Asylunterkunft; Rutesheim: Geräteschuppen abgebrannt

Ludwigsburg (ots) - Weissach: heftige Auseinandersetzung zwischen Bewohnern einer Asylunterkunft

Am Mittwoch gegen 23.15 Uhr kam es in der Asylunterkunft in der Hölderlinstraße in Weissach vermutlich aufgrund unterschiedlicher Auffassungen hinsichtlich der Hausordnung zu einem Streit zwischen einem 18 Jahre alten und einem 52-jährigen Syrer. Im Zug der Auseinandersetzung soll der Jüngere zunächst seinen älteren Kontrahenten geschlagen haben. Dies wollte sich der 52-Jährige wohl nicht gefallen lassen, so dass er kurz darauf gemeinsam mit einem 23 Jahre alten Iraker das Zimmer des 18-Jährigen aufsuchte, um ihn zur Rede zu stellen. Es entwickelte sich erneut ein Streit in dessen Verlauf nun der 52- und 23-Jährige auf den jüngeren Mann losgingen. Dieser habe sich schließlich mit einem Wasserschieber verteidigt und den 52-Jährigen leicht verletzt.

Rutesheim: Geräteschuppen abgebrannt

Gegen 02.15 Uhr am frühen Donnerstagmorgen alarmierte eine Anwohnerin der Gartenstraße in Rutesheim die Feuerwehr, nachdem sie festgestellt hatte, dass der Holzgeräteschuppen hinter dem Wohnhaus in Flammen stand. 29 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Rutesheim rückten daraufhin mit vier Fahrzeugen aus und löschten den Brand zügig. Zwei im Schuppen untergestellte E-Bikes und ein Sofa verbrannten. Durch das Feuer wurde auch der Dachgiebel einer angrenzenden Garage in Mitleidenschaft gezogen. Der entstandene Gesamtsachschaden dürfte sich auf eine fünfstellige Summe belaufen. Derzeit kann eine Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: