Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: BAB 8/Leonberg: Auffahrunfall mit einem Leichtverletzten; Ditzigen: Wohungseinbrüche; Marbach a.N.: Zeugen zu tätlicher Auseinandersetzung gesucht; Ludwigsburg: Zeugen nach Sachbeschädigung gesucht

Ludwigsburg (ots) - BAB 8 / Leonberg: Auffahrunfall mit einem Leichtverletzten

Einen Leichtverletzten und ein Sachschaden von etwa 12.000 Euro forderte ein Verkehrsunfall, der sich am Dienstag gegen 18:45 Uhr auf der BAB 8 zwischen den Anschlussstellen Leonberg-West und Rutesheim ereignete. Ein 44-Jähriger, der auf dem linken Fahrstreifen in Richtung Karlsruhe fuhr, musste aufgrund stockenden Verkehrs seinen Audi bis zum Stillstand abbremsen. Ein nachfolgender 24-Jähriger, der ebenfalls mit einem Audi unterwegs war, erkannte die Situation vermutlich zu spät und fuhr auf den stehenden Audi auf. Durch den Unfall wurde der 24-Jährige leicht verletzt. Beide PKW waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Durch den Unfall bildete sich ein Rückstau von mehreren Kilometern.

Ditzingen: Einbrüche in Mehrfamilienhaus

Vermutlich ein und derselbe Täter hatte es am Dienstag zwischen 08:00 und 23:30 Uhr in Ditzingen in der Straße "An der Lache" auf ein Mehrfamilienhaus abgesehen. Der bislang Unbekannte hebelte auf der Rückseite des Hauses die jeweilige Terrassentür der beiden Erdgeschosswohnungen auf und gelangten so ins Innere. Anschließend wurden die Wohnungen nach Wertvollem durchsucht, wobei dem Täter in der einen Wohnung Schmuck im vierstelligen Wert in die Hände fiel. Hier hinterließ er einen Sachschaden von etwa 1.000 Euro. Vermutlich konnte er in der zweiten Wohnung nichts Stehlenswertes auffinden. Der dort entstandene Sachschaden steht derzeit ebenfalls noch nicht fest.

Marbach am Neckar: Zeugen zu tätlicher Auseinandersetzung gesucht

Die Polizei sucht Zeugen zu einer Auseinandersetzung, die sich am Dienstag gegen 21:45 Uhr auf dem Bahnhofsgelände in Marbach am Neckar ereignete. Eine 14-Jährige wurde im Bereich der dortigen Bushaltestellen von einem gleichaltrigen Mädchen und drei bis vier noch unbekannten Jugendlichen festgehalten, gegen einen Linienbus gedrückt und getreten. Das leicht verletzte Mädchen konnte schließlich in einen Bus flüchten und mit diesem davon fahren. Die Täterin soll mit einem roten Oberteil bekleidet gewesen sein, während die Jungen wohl schwarze Kapuzenpullover trugen. Zeugen, werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Marbach am Neckar, Tel.: 07144/900-0, in Verbindung zu setzen.

Ludwigsburg: Zeugen nach Sachbeschädigung gesucht

Ein bislang unbekannter Täter beschädigte vergangenen Samstagnachmittag einen Ford, der in der Kaiserstraße in Ludwigsburg abgestellt war. Durch den Unbekannten wurde der hintere linke Reifen zerstochen, wodurch ein geringer Sachschaden entstanden ist. Das Polizeirevier Ludwigsburg, Tel.: 07141/18-5353, sucht nun insbesondere eine Zeugin, die sich nach der Feststellung der Tat mit dem Geschädigten unterhielt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: