POL-LB: Böblingen: 30-jähriger Sicherheitsdienstmitarbetier verletzt und Verkehrsunfallflucht

Ludwigsburg (ots) - Böblingen: 30-jähriger Sicherheitsdienstmitarbeiter verletzt

Nach einer Körperverletzung, die ein bislang unbekannter Täter am frühen Sonntagmorgen in der Wilhelmstraße verübte, musste ein 30 Jahre alter Mann durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Der 30-Jährige war als Mitarbeiter eines Sicherheitsunternehmens im Eingangsbereich einer Asylunterkunft eingesetzt und machte eine etwa zehnköpfige Personengruppe, die sich lärmend aus Richtung der Olgastraße näherte, auf die Nachtruhe aufmerksam. Daraufhin lösten sich zwei Frauen sowie ein Mann aus der Gruppe und kamen auf ihn zu. Aus noch ungeklärter Ursache schlug der Mann dann auf den 30-Jährigen ein und verletzte ihn im Gesicht. Daraufhin seien der Täter und ein Teil der Gruppe in Richtung eines Lokals in der Uhlandstraße geflüchtet. Eine sofort durchgeführte Fahndung mit mehreren Streifenwagenbesatzungen erbrachte kein Ergebnis. Der Täter wurde als etwa 170 cm großer und südländischer Typ beschrieben. Seine Begleiterinnen waren beide blond. Die Drei sprachen untereinander deutsch. Das Polizeirevier Böblingen, Tel. 07031/13-2500, bittet Zeugen, sich zu melden.

Böblingen: Verkehrsunfallflucht

Das Polizeirevier Böblingen, Tel. 07031/13-2500, sucht Zeugen, die zwischen Freitag und Montag eine Verkehrsunfallflucht in der Nürtinger Straße in Böblingen beobachten konnten. Ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker beschädigte, vermutlich beim Wenden, einen Peugeot, der am Fahrbahnrand abgestellt war. Hierdurch entstand ein Sachschaden von etwa 1.500 Euro. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, machte er sich anschließend aus dem Staub.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: