POL-LB: Remseck am Neckar: Feuer in Einliegerwohnung

Ludwigsburg (ots) - Ein Sachschaden von etwa 50.000 Euro entstand am Montag bei einem Brand einer Einliegerwohnung in der Straße "Landäcker" in Neckargröningen. Gegen 10.45 Uhr wurde der 28 Jahre alte Bewohner, der auf dem Sofa im Wohnzimmer schlief, von dem Feuer überrascht. Er konnte sich in die Küche flüchten und schließlich mit Hilfe eines Zeugen über das Fenster aus der Wohnung entkommen. Der Mann, der eine Rauchgasvergiftung erlitt, wurde durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Die insgesamt 30 Wehrleute der Freiwilligen Feuerwehr Remseck am Neckar, die mit vier Fahrzeugen vor Ort war, konnten den Brand rasch bekämpfen. Die Einliegerwohnung ist derzeit jedoch nicht bewohnbar. Ursächlich für die Flammen war mutmaßlich ein defektes Handyladekabel, das sich während des Ladens selbst entzündete. Da das angeschlossene Handy auf dem Sofa lag, sprang das Feuer vermutlich über. Zum Zeitpunkt des Brandausbruchs befanden sich in der Hauptwohnung des Hauses zwei weitere Personen, die die Feuerwehr alarmierten und sich dann ebenfalls auf die Straße flüchteten. Die Hauptwohnung blieb glücklicherweise bewohnbar.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: