POL-LB: Ludwigsburg: Widerstand gegen Polizeibeamte; Böblingen: Einbrecher in Haft; Remseck a.N., Bietigheim-Bissingen und Ludwgisburg: Verkehrsunfälle mit Verletzten

Ludwigsburg (ots) - Ludwigsburg: 33-Jähriger verletzt nach Nötigung zwei Polizeibeamte

Nachdem ein 33 Jahre alter Mann am frühen Mittwochmorgen eine 23-Jährige in einer Discothek in der Wilhelmstraße unsittlich berührt hatte, verletzte er bei Widerstandshandlungen danach zwei Polizeibeamte leicht. Der Tatverdächtige wurde von Mitarbeitern nach dem Vorfall zunächst aus dem Lokal verwiesen und sollte kurz nach 04:30 Uhr von einer hinzugerufenen Streifenwagenbesatzung überprüft werden. Während der äußerst renitente Zeitgenosse dabei weiterhin versuchte in die Discothek zurückzugehen, riss er sich aus einem Haltegriff und schlug einer Polizeibeamtin ins Gesicht. Bei der anschließenden Festnahme verletzte sich ein Polizeibeamter zudem leicht an der Hand. Da der 33-Jährige unter Alkoholeinwirkung stand, wurde er zur Ausnüchterung in Gewahrsam genommen. Er wird sich nun wegen Nötigung und Widerstands gegen Polizeibeamte verantworten müssen.

Böblingen: 54-Jähriger nach Einbruch in Haft

Nach einem Einbruch in ein Bürogebäude in der Steinbeisstraße hat die Polizei am frühen Mittwochmorgen einen Tatverdächtigen festgenommen. Der 54-Jährige hatte in dem Gebäude mehrere Büroräume durchsucht und dabei gegen 04:30 Uhr einen Alarm ausgelöst. Nachdem er von einem Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma schließlich am Tatort festgestellt wurde, umstellten Polizeibeamte das Bürogebäude und nahmen den Verdächtigen noch auf frischer Tat fest. Der einschlägig vorbestrafte 54-Jährige wurde am Vormittag dem Haftrichter beim Amtsgericht Böblingen vorgeführt, der den von der Staatsanwaltschaft Stuttgart beantragten Haftbefehl in Vollzug setzte und die Untersuchungshaft anordnete. Er wurde anschließend in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Remseck am Neckar: Verkehrsunfall mit zwei Leichtverletzten

Von der Remstalstraße wollte der Fahrer eines Opel Movano am Dienstagvormittag nach links auf die Landesstraße 1140 in Richtung Ludwigsburg abbiegen. Dabei fuhr der 46-Jährige gegen 11:00 Uhr auf einen Audi A2 auf, dessen Fahrer an einer Ampel verkehrsbedingt anhalten musste. Durch den Aufprall zogen sich der 47 Jahre alte Fahrer des Audis und seine 37-jährige Beifahrerin leichte Verletzungen zu. An den beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt rund 10.000 Euro.

Bietigheim-Bissingen: Verkehrsunfall mit einer Leichtverletzten

Am Dienstagabend wurde die Fahrerin eines Mitsubishi Galant bei einem Unfall in Bietigheim-Bissingen leicht verletzt. Die 25-Jährige war gegen 20:45 Uhr auf der Turmstraße unterwegs und missachtete dabei an der Einmündung Hillerstraße die Vorfahrt eines Omnibusses. Der 63 Jahre alte Busfahrer und seine beiden Fahrgäste blieben unverletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 13.000 Euro.

Ludwigsburg: Verkehrsunfall mit verletztem Radfahrer

Weil er vermutlich von der Sonne geblendet war, fuhr ein 60 Jahre alter Fahrer eines Opel Corsa am Dienstag gegen 14:00 Uhr auf der Arsenalstraße bei Rotlicht in die Kreuzung am Schillerplatz ein und kollidierte dabei mit einem Radfahrer. Der 50 Jahre alte Radler kam zu Fall und verletzte sich leicht. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 300 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: