Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Ditzingen und Remseck: Wohnungseinbrüche, Möglingen: Schwerer Verkehrsunfall, Bietigheim-Bissingen: Zeugenaufruf nach Verkehrsunfall

Ludwigsburg (ots) - Ditzingen: Tageswohnungseinbruch

Im Laufe des Mittwochs kam es tagsüber oder am frühen Abend in der Wilhelmstraße in Ditzingen zu einem Einbruch in eine Hochparterrewohnung eines Mehrfamilienhauses. Nachdem die unbekannte Täterschaft auf den Balkon geklettert war, wurde dort ein Fenster mit einem Werkzeug aufgebrochen und die Wohnung durchwühlt. Gestohlen wurden Uhren und ein Handy. Das Diebesgut hat einen Wert von mehreren hundert Euro. Der Sachschaden am Fenster beläuft sich auf etwa 500 Euro.

Ditzingen: Einbrecher erbeutet Schmuck

In den Nachmittags- oder Abendstunden gelangte ein unbekannter Einbrecher durch Aufhebeln der Terrassentür in ein Einfamilienhaus in der Richard-Wagner-Straße in Ditzingen. Beim Durchwühlen von Arbeits- und Schlafzimmer wurde Schmuck erbeutet. Zudem hinterließ der Einbrecher etwa 500 Euro Sachschaden an der Terrassentür.

Remseck: Einbrecher stiehlt Messer in Neckargröningen

In der Straße "Landäcker" in Neckargröningen verschaffte sich zwischen Mittwochmittag und spätem Abend ein unbekannter Täter Zutritt in ein Einfamilienhaus, indem er die Terrassentür am Schlafzimmer aufhebelte. Beim Durchwühlen der Wohnung fand der Täter offenbar Gefallen an einem hochwertigen Kampfmesser, welches er mitnahm. Ob weitere Gegenstände entwendet wurden, muss noch ermittelt werden. Der Sachschaden an der Terrassentür beträgt etwa 300 Euro.

Möglingen: Betrunkener Autofahrer nach Unfall in Lebensgefahr

Um 15:20 Uhr fuhr ein 56-Jähriger mit seinem BMW im Bereich Im Bornrain / Hohenzollernstraße in Möglingen zwischen zwei Absperrpfosten hindurch über einen Parkplatz und beschädigte die Pfosten und seinen Pkw. Am Ende des Parkplatzes prallte er frontal und ungebremst in eine hüfthohe Mauer, wodurch er in seinem stark deformierten Auto eingeklemmt wurde. Erst nachdem die Feuerwehr die Karosserie des Pkw aufgeschnitten hatte, konnte der Mann befreit- und in vollem Umfang notärztlich versorgt werden und wurde vom Rettungsdienst auf die Intensivstation eines Krankenhauses verbracht, wo er auch am nächsten Morgen noch ums Überleben kämpfte. Nach ersten Erkenntnissen der Verkehrspolizei hatte der Mann vor dem Unfall Alkohol konsumiert gehabt und war nicht angeschnallt. Neben Notarzt- und Rettungswagen war die Feuerwehr Möglingen mit 20 Einsatzkräften und zwei Fahrzeugen im Einsatz.

Bietigheim-Bissingen: Unfallzeugen gesucht

Am Mittwoch um 17:25 Uhr fuhr ein 47-jähriger Audi-Fahrer von der Großingersheimer Straße in die B27 Richtung Heilbronn ein. Dort fuhr er auf dem rechten Fahrstreifen weiter. Zeitgleich kam ein 25-jähriger Opelfahrer auf dem linken Fahrstreifen der B27 aus Richtung Stuttgart, also in gleicher Fahrtrichtung wie der soeben eingebogene Audi. Auf der B27 kollidierten beide Pkw und es entstand erheblicher Sachschaden in Höhe von etwa 11.000 Euro. Da sich die Angaben der Unfallbeteiligten widersprechen sucht die Polizei zusätzliche Zeugen. Diese werden gebeten, sich unter folgender Rufnummer beim Polizeirevier Bietigheim-Bissingen zu melden: 07142 405-0.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: