Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Staatsanwaltschaft Stuttgart und Polizeipräsidium Ludwigsburg Ludwigsburg: 26-Jähriger mit Messer lebensgefährlich verletzt

Ludwigsburg (ots) - Aus einem verbalen Streit, der sich am frühen Sonntagmorgen in der Oststadt zwischen dem Betreiber eines Lokals und mehreren Gästen entwickelt hatte, wurde im weiteren Verlauf ein blutiger Angriff, bei dem ein 26-Jähriger lebensgefährliche Verletzungen erlitt. Die Gäste hatten zunächst gemeinsam in der Gaststätte gefeiert. Mutmaßlich aufgrund der gestellten Rechnung kam es gegen 02.25 Uhr zu einem Wortgefecht, in dessen Verlauf der 49-jährige Wirt den 26-Jährigen durch einen Messerstich in den Bauch schwer verletzte. Das Opfer musste daraufhin durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht und dort operativ versorgt werden. Der Tatverdächtige konnte vor Ort durch Beamte der Polizeihundeführerstaffel Ludwigsburg vorläufig festgenommen werden. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart wurde der 49-Jährige am Montag dem Haftrichter beim Amtsgericht Ludwigsburg vorgeführt, der gegen ihn Haftbefehl wegen versuchten Totschlags erlassen hat. Der 26-Jährige befindet sich derzeit nicht mehr in Lebensgefahr. Das Kriminalkommissariat Ludwigsburg hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: