Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Staatsanwaltschaft Stuttgart und Polizeipräsidium Ludwigsburg: A 81, Ehningen - Mutmaßlicher Drogenhändler nach Verkehrskontrolle in Haft

Ludwigsburg (ots) - Während einer Fahrzeugkontrolle am frühen Montagmorgen, gegen 02:00 Uhr, fanden Polizeibeamte in der Sporttasche einem 35-Jährigen Autofahrer eine nicht unerhebliche Menge an Rauschgift. Darunter mehrere hundert Ecstasy-Pillen, mehrere Plastiktütchen mit pulvrigen Substanzen, bei denen es sich vermutlich um Heroin, Kokain und Crystal Meth handelt, sowie verschiedene verschreibungspflichtige Medikamente. Darüber hinaus stellten die Beamten Verpackungsmaterial, Mobiltelefone und andere Beweismittel sicher.

Der 35-Jährige war der Polizeistreife zuvor bei der Anschlussstelle Hildrizhausen aufgefallen, als er mit seinem Opel mit überhöhter Geschwindigkeit auf der A 81 in Richtung Herrenberg unterwegs war. Die Kontrolle erfolgte dann bei der Tank- und Rastanlage Schönbuch-West, wo die Beamten fündig wurden.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart wurde der 35-Jährige noch am Montag dem Haftrichter vorgeführt, der Haftbefehl wegen unerlaubten Handels mit Betäubungsmitteln gegen ihn erlassen und ihn in eine Justizvollzugsanstalt eingewiesen hat.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: