Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Leonberg: Wohnungseinbruch; Böblingen: Lieferwagen aufgebrochen; Sindelfingen: Verkehrsunfallflucht; Rutesheim: Feuerwehreinsatz

Ludwigsburg (ots) - Leonberg: Wohnungseinbruch

Ein bislang unbekannter Täter verschaffte sich zwischen Dienstag 18.30 Uhr und Mittwoch 08.30 Uhr Zutritt zu einem Einfamilienhaus in der Stuttgarter Straße. Indem er die Haustür aufhebelte, gelang es ihm in die Wohnräume einzudringen. Vermutlich auf der Suche nach Wertvollem durchwühlte der Einbrecher sämtliche Schränke im Haus. Mutmaßlich verließ er das Gebäude jedoch ohne Beute gemacht zu haben. Der verursachte Sachschaden beträgt etwa 500 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Leonberg, Tel. 07152/605-0, entgegen.

Böblingen: Lieferwagen aufgebrochen

Hochwertige Elektrowerkzeuge konnte ein bislang unbekannter Dieb erbeuten, indem er zwischen Dienstag 21.30 Uhr und Mittwoch 08.00 Uhr einen Lieferwagen der Marke VW, der auf einem Parkplatz im Murkenbachweg abgestellten war, aufbrach. Durch eine Manipulation des Kofferraumdeckels war es dem Täter möglich diesen gewaltsam zu öffnen und ins Wageninnere zu gelangen, wo die Werkzeuge im Wert von mehreren tausend Euro lagen. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Böblingen, Tel. 07031/13-2500, entgegen.

Sindelfingen: Verkehrsunfallflucht

Vermutlich beim Ein- oder Ausparken beschädigte ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker zwischen Dienstag 21.00 Uhr und Mittwoch 08.00 Uhr einen auf dem Parkplatz in der Bahnhofstraße abgestellten VW. Ohne sich um den Schaden in Höhe von etwa 1.000 Euro zu kümmern, machte er sich anschließend aus dem Staub. Das Polizeirevier Sindelfingen, Tel. 07031/697-0, sucht Zeugen die Hinweise geben können.

Rutesheim: Feuerwehreinsatz

Die Freiwillige Feuerwehr Rutesheim rückte am Mittwoch gegen 11.45 Uhr mit vier Einsatzfahrzeugen und 30 Wehrleuten zu einem vermeintlichen Brand in die Flachter Straße aus. Eine aufmerksame Zeugin hatte Brandgeruch festgestellt und die Feuerwehr alarmiert. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte konnte als Urheber des Geruchs ein PC ausgemacht werden, bei dem mutmaßlich ein technischer Defekt vorlag. Aufgrund der Aufmerksamkeit der Frau war jedoch noch nicht einmal zu einer Rauchbildung, geschweige denn zu einem Brand gekommen, so dass auch kein Schaden entstand.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: