Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Bereich Böblingen: Diebstahl in Leonberg und Herrenberg, Brand in Sindelfingen

Ludwigsburg (ots) - Leonberg: Diebe suchen Wertstoffhof heim

Ein aufmerksamer Zeuge verständigte am Sonntagabend die Polizei, nachdem ihm gegen 22:50 Uhr drei Personen aufgefallen waren, die sich zum Gelände des Wertstoffhofs in der Bahnhofstraße Zutritt verschafft hatten und diesen anschließend mit mehreren Gegenständen wieder verließen. Eine Polizeistreife konnte kurz darauf vier Personen feststellen, die gerade in der Römerstraße unterwegs waren. Beim Erkennen der Polizisten ergriff einer der Verdächtigen die Flucht und ließ einen Rasenmäher an Ort und Stelle zurück. Bei seinen drei Begleitern handelte es sich um Männer im Alter von 17, 33 und 38 Jahren, die verschiedene Kameras, Computer, eine Stereoanlage sowie mehrere Kabel und Zubehörteile im Gesamtwert von etwa 250 Euro bei sich hatten. Sie wurden vorläufig festgenommen und nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß entlassen. Die Ermittlungen nach ihrem mutmaßlichen Komplizen dauern an.

Herrenberg: 83-Jähriger wird Opfer eines Trickdiebes

Unter dem Vorwand Geld wechseln zu müssen sprach ein Unbekannter am Montag gegen 10:10 Uhr einen 83 Jahre alten Mann an, der gerade am Bronntor unterwegs war. Der gutmütige Senior schaute auch gleich in seiner Geldbörse nach, konnte dem Fremden den Gefallen aber nicht tun. Deshalb griff dieser selbst in die Börse und entwendete dabei das Scheingeld von rund 200 Euro. Kurze Zeit später stellte der 83-Jährige den Diebstahl fest, als er in einem Geschäft etwas bezahlen wollte. Bei dem Dieb handelte es sich um einen etwa 30-jährigen Mann, der gut gekleidet war. Er ist 1,65 Meter bis 1,70 Meter groß, hat eine schlanke Figur und dunkle, kurze Haare. Er sprach deutsch mit Akzent und ist vermutlich osteuropäischer Herkunft. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Herrenberg, Tel. 07032/2708-0, in Verbindung zu setzen.

Sindelfingen: Komposthaufen in Brand geraten

Einer Polizeistreife fiel am Sonntag gegen 05:40 Uhr ein brennender Baum im Bereich der Kleingartenanlage im Gewann Ochsenallmend auf. Vermutlich hatte ein Komposthaufen sich selbst entzündet, so dass der daneben stehende Baum ebenfalls in Flammen aufgegangen war. Die Feuerwehr Sindelfingen, die mit einem Fahrzeug und vier Wehrleuten an die Örtlichkeit ausgerückt war, hatte den Brand schnell gelöscht. Glücklicherweise nahm das unmittelbar angrenzende Gartenhaus keinen Schaden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: