Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Ludwigsburg: Gartenhausbrand; Oberstenfeld: Gartenhaus in Brand gesetzt; BAB 81, Mundelsheim: Verkehrsunfallflucht; Asperg: Verkehrsunfallflucht; Gerlingen: Randalierer

Ludwigsburg (ots) - Ludwigsburg: Gartenhausbrand

Aus bislang unbekannter Ursache entzündete sich am Samstag, gegen 14.00 Uhr, ein Gartenhaus im Gewann Riedle, wobei es zu einem Schaden von etwa 2.000 Euro kam. Die Besitzer hielten sich zum Zeitpunkt im Garten auf und begannen sofort damit, das Feuer mit einem Gartenschlauch und Wassereimern zu löschen. Auf diese Weise konnten sie den Brand soweit unter Kontrolle bekommen. Die verständigte Feuerwehr Ludwigsburg, die mit drei Fahrzeugen angerückt war, musste lediglich noch Nachlöscharbeiten vornehmen, um ein Rückzünden zu verhindern. Bei dem Feuer wurden bei einem Nachbargrundstück dazu eine Hecke und ein Vordach beschädigt.

Oberstenfeld: Gartenhaus in Brand gesetzt

Bislang unbekannte Täter haben am frühen Sonntagmorgen auf der Gemarkung "Forstberg" den Maschendrahtzaun eines Gartengrundstücks aufgeschnitten und ein Gartenhaus in Brand gesetzt. Eine Anwohnerin in Beilstein hatte gegen 04:40 Uhr Feuerschein bemerkt und die Polizei und Feuerwehr informiert. Die Feuerwehr Oberstenfeld kam mit zwei Fahrzeugen und 17 Einsatzkräften zum Brandort, konnte aber nicht mehr verhindern, dass das Gartenhausbrand ausbrannte. In einem angrenzenden Gehege verendete eine Gans und es entstand ein Sachschaden von rund 6.000 Euro. Das Polizeirevier Marbach, Tel. 07144/900-0, bittet Personen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, sich zu melden.

BAB 81, Mundelsheim: Verkehrsunfallflucht

Aus dem Staub gemacht hat sich der unbekannte Fahrer eines weißen Kleintransporters, nachdem er am Samstag, gegen 08:30 Uhr, auf der A81 Heilbronn-Stuttgart im Bereich der Anschlussstelle Mundelsheim beim Überholen einen Unfallverursacht hatte. Beim Wiedereinordnen nach rechts schnitt er den VW einer 53-jährigen Frau, die daraufhin nach rechts lenkte und gegen die Leitplanken fuhr. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von etwa 4.000 Euro. Beim Fahrzeug des Unfallflüchtigen könnte es sich um einen Ford Transit mit Stuttgarter Kennzeichen und dem Werbeaufdruck eines Autovermieters handeln. Das Polizeirevier Marbach, Tel. 07144/900-0, bittet um Hinweise.

Asperg: Verkehrsunfallflucht

2.500 Euro Sachschaden entstanden, als ein bislang unbekannter Fahrzeug-Lenker am Samstag, zwischen 22.30 Uhr und 23.40 Uhr, in der südlichen Alleenstraße gegen einen geparkten Mercedes fuhr. Bei dem Mercedes wurde das Heck beschädigt. Das Polizeirevier Kornwestheim, Tel. 07154/1313-0, bittet Zeugen sich zu melden.

Gerlingen: Randalierer auf dem Schulhof

In der Nacht von Samstag auf Sonntag beschädigten bislang unbekannte Täter mehrere Begrenzungslampen und einen Begrenzungspfosten rund um das Schulgelände "Beim Brückentor". Zusätzlich hoben sie zwei Schachtdeckel am Straßenrand aus. In der Nacht waren in diesem Bereich auch mehrere Jugendliche unterwegs, die Steine und Flaschen auf der Straße umherwarfen. In wiefern die Jugendlichen im Tatzusammenhang stehen, muss noch ermittelt werden. Am Sonntagmorgen kamen Vertreter der Stadt Gerlingen vor Ort, um sich um die Instandsetzung zu kümmern. Der entstandene Sachschaden muss noch beziffert werden. Das Polizeirevier Ditzingen, Tel. 07156/4352-0, bittet um Hinweise.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: