Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Weil im Schönbuch: Küchenbrand, Passant rettet 82-Jährige; BAB 81, Stuttgart: Verkehrsunfallflucht; BAB 8, Stuttgart: Auffahrunfall

Ludwigsburg (ots) - Weil im Schönbuch: Küchenbrand, Passant rettet 82-Jährige

Überhitztes Bratfett führte am Dienstagabend, gegen 19:10 Uhr, zu einem Küchenbrand in der Hölderlinstraße. Eine 82-Jährige wollte für ihren 5-jährigen Enkel eine Portion Pommes Frites in einem Topf zubereiten. Während sie die Küche für kurze Zeit verlassen hatte, entzündete sich das Fett. Löschversuche mit einem Handtuch blieben erfolglos. Zwischenzeitlich bemerkte ein vorbeikommender 59-Jähriger die Rauchentwicklung und klingelte an dem Haus sturm. Als ihm geöffnet wurde, kam ihm schon der 5-Jährige entgegen, der aus dem Haus rannte. Der 59-Jährige ging sofort ins Haus, wo er die augenscheinlich unter Schock stehende 82-Jährige antraf und sie kurzentschlossen aus dem Haus rettete. Die Feuerwehren aus Weil im Schönbuch, Breitenstein und Böblingen kamen insgesamt mit sechs Fahrzeugen, einer Drehleiter und 41 Einsatzkräften, um den Küchenbrand zu löschen. Der Rettungsdienst war mit drei Fahrzeugen, sechs Einsatzkräften und einem Notarzt vor Ort. Der vorläufige Gesamtschaden wird auf etwa 15.000 Euro geschätzt. Die 82-Jährige wurde leicht verletzt, der Enkel und der Retter blieben unverletzt.

BAB 81, Stuttgart: Verkehrsunfallflucht

Vermutlich weil ihn der unbekannter Fahrer eines schwarzen Sportwagens schnitt, kam ein 30-Jähriger Audi-Fahrer am Mittwochmorgen von der Fahrbahn ab, als er gegen 00.45 Uhr auf der A81, zwischen den Anschlussstellen Stuttgart-Feuerbach und Stuttgart-Zuffenhausen auf dem rechten Fahrstreifen unterwegs war. Der unbekannte Sportwagenfahrer überholte den Audi auf dem mittleren Fahrstreifen und scherte vermutlich sehr knapp vor diesem wieder nach rechts ein. Der 30-Jährige erschrak und wich nach rechts aus. In der Folge prallte er gegen die Leitplanke und kam auf dem Grünstreifen zu Stehen. Der Audi-Fahrer blieb unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von rund 9.000 Euro.

BAB 8, Stuttgart: Auffahrunfall

Etwa 15.000 Euro Sachschaden forderte ein Verkehrsunfall am Dienstagabend auf der A8 zwischen der Anschlussstelle Stuttgart-Möhringen und dem Autobahnkreuz Stuttgart. Der 53-jährige Fahrer eines Opel war gegen 18:30 Uhr auf dem linken Fahrstreifen unterwegs und hatte vermutlich zu spät bemerkt, dass sich der Verkehr vor ihm staute. Er fuhr auf den Ford einer 27-Jährigen auf und schob das Fahrzeug auf einen Hyundai. Die beteiligten Fahrer blieben unverletzt. Der Opel und der Ford mussten abgeschleppt werden. Der linke Fahrstreifen blieb bis 19.45 Uhr gesperrt, es kam jedoch zu keinen größeren Behinderungen. .

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: