Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Tamm: Rotlichtunfall mit zwei Verletzten; Gäufelden: Vorfahrtsmissachtung mit vier Verletzten; A8, Rutesheim: Fahrzeugbrand

Ludwigsburg (ots) - Tamm: Rotlicht missachtet, zwei Leichtverletzte

Ein 19-Jähriger befuhr am Dienstag gegen 23.00 Uhr mit seinem Opel Corsa die B 27 von Bietigheim in Richtung Ludwigsburg. An der Ausfahrt Tammerfeld wollte er weiter auf der Landesstraße 1133 in Richtung Tamm fahren. Hierbei missachtete er im Kreuzungsbereich das Rotlicht der Lichtzeichenanlage und kollidierte mit einem 27-jährigen Renault-Lenker, der bei Grün von der Frankfurter Straße kommend die Kreuzung geradeaus überqueren wollte. Durch die Kollision wurden der Renault-Lenker sowie der 19-jährige Beifahrer im Corsa leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe 13.000 Euro.

Gäufelden: Vorfahrt missachtet, ein Schwer- und drei Leichtverletzte

Am Dienstag gegen 22.20 Uhr befuhr ein 44-Jähriger mit seinem BMW-Kombi die Landesstraße 1184 von Nebringen in Richtung Bondorf. An der Kreuzung zur Landesstraße 1359 wollte er nach links in Richtung Tailfingen abbiegen. Hierbei missachtete er die Vorfahrt eines von rechts kommenden 25 Jahre alten Mannes, der mit seinem VW Polo von Öschelbronn in Richtung Tailfingen unterwegs war. Nach dem Zusammenstoß beider Pkw drehte sich der BMW und prallte noch gegen die Leitplanke. Der Polo-Fahrer erlitt schwere Kopfverletzungen und wurde zur stationären Behandlung ins Krankenhaus eingeliefert. Die drei Insassen im BMW wurden leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von 22.000 Euro.

A 8 Rutesheim: Fahrzeugbrand

Durch einen technischen Defekt am Auspuff fing das das Fahrzeug eines 28-Jährigen, der am Dienstag um 20.45 Uhr auf der Autobahn zwischen Leonberg-West und Rutesheim unterwegs war, Feuer. Die Insassen konnten auf dem Standstreifen unverletzt aussteigen. Noch bevor die alarmierte Feuerwehr Leonberg vor Ort war, traf zufällig ein Transportwagen der Feuerwehr Baden-Baden mit sechs Mann besetzt ein. Diese leiteten sofort die Löscharbeiten an dem bereits in Flammen stehenden Pkw ein, so dass der Brand kurze Zeit später gelöscht war. Am Mercedes des 28-Jährigen entstand Sachschaden in Höhe von 3.000 Euro. Die rechte Fahrspur musste für die Dauer von 30 Minuten gesperrt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: