FW-MG: Ponys eingefangen

Mönchengladbach-Odenkirchen, 10.09.2017, 05:08 Uhr, Stapper Weg (ots) - Im Einsatz war das Kleineinsatzfahrzeug ...

Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Bereich Böblingen: Einbruch in Leonberg, Böblingen und Herrenberg, Brand in Weil der Stadt

Ludwigsburg (ots) - Leonberg: Einbruch in Spielcasino

Vermutlich auf Bargeld abgesehen hatte es ein bislang unbekannter Täter, als er Montag gegen 01:45 Uhr ein Spielcasino in der Eltinger Straße heimsuchte. Über ein Vordach auf der Gebäuderückseite gelangte er an ein Fenster und hebelte es auf, um ins Gebäudeinnere einzusteigen. Mit roher Gewalt brach er dort mehrere Spielautomaten auf und entnahm die darin enthaltenen Geldkassetten samt Bargeld in noch nicht bekannter Höhe. Der angerichtete Sachschaden steht derzeit noch nicht fest. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Leonberg unter Telefon 07152/605-0, entgegen.

Böblingen: Einbruch in Wohnhaus

Ein bislang Unbekannter verschaffte sich am Sonntag zwischen 15:30 Uhr und 21:00 Uhr Zutritt zu einem Wohnhaus in der Humboldtstraße, indem er ein Fenster aufhebelte und ins Gebäudeinnere einstieg. Dort durchsuchte er in sämtlichen Räumen die Schränke und Schubladen. Entwendet wurde mutmaßlich nichts. Der entstandene Sachschaden konnte noch nicht beziffert werden. Hinweise nimmt das Polizeirevier Böblingen unter Telefon 07031/13-2500 entgegen.

Herrenberg-Oberjesingen: Tageswohnungseinbruch

Indem er die Terrassentür aufhebelte, verschaffte sich ein Unbekannter am Sonntag zwischen 14:10 Uhr und 21:00 Uhr Zugang zu einem Wohnhaus in der Werrastraße. Dort durchsuchte er sämtliche Räume und entwendete schließlich Schmuck sowie Bargeld in Höhe von mehreren Hundert Euro. Der entstandene Sachschaden an der Tür steht noch nicht fest. Hinweise nimmt das Polizeirevier Herrenberg, Telefon 07032/2708-0, entgegen.

Weil der Stadt: Stützbalken im Mauerwerk entzündet

Glücklicherweise glimpflich verlief der Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr Weil der Stadt am Sonntag, als sie gegen 19:30 Uhr zu einem Einsatz in die Herrenberger Straße gerufen wurde und mit fünf Fahrzeugen und 36 Wehrleuten ausrückte. Dem Bewohner des Hauses war aufgefallen, dass es aus der Wand hinter seinem Kachelofen leicht qualmte. Nachdem die Einsatzkräfte der Feuerwehr in der Wand Wärme lokalisierten, stemmten sie diese auf und stießen auf einen glühenden Stützbalken, den sie schnell löschten und anschließend entfernten. In dem hinter der Wand liegenden Hauptkaminschacht war am Boden ein Loch entstanden, wodurch Glut an den Stützbalken geraten war, der sich dadurch entzündete. Vorsorglich war auch der Rettungsdienst mit zwei Fahrzeugen und vier Sanitätern vor Ort.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: