Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Bereich Böblingen: Einbruch (Versuch) in Herrenberg, Verkehrsunfall in Leonberg, Weissach und der BAB 8 - Gemarkung Köngen

Ludwigsburg (ots) - Herrenberg-Kuppingen: Einbrecher scheitert an Sicherungstechnik

Unverrichteter Dinge musste am Sonntag ein bislang unbekannter Einbrecher wieder von Dannen ziehen, nachdem er vergeblich versucht hatte, im Zeitraum zwischen 11.30 Uhr und 18.00 Uhr, in ein Wohnhaus in der Feldwiesenstraße einzudringen. Aufgrund vorhandener Sicherungstechnik war es dem Täter nicht gelungen, die Terrassentür sowie ein Fenster auf der Gartenseite des Gebäudes aufzuhebeln, so dass er nach mehreren Versuchen aufgab. Der entstandene Sachschaden wurde mit 1.500 Euro angegeben. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Herrenberg, Tel. 07032/2708-0, entgegen.

Leonberg: Nach Unfall beim Ein- oder Ausparken abgehauen

Ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker beschädigte in der Zeit zwischen Samstag 20.00 Uhr und Sonntag 16.00 Uhr einen schwarzen Audi A6, der in der Schlegelstraße abgestellt war. Vermutlich beim Ein- oder Ausparken richtete er einen Sachschaden von 1.200 Euro an und entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Das Polizeirevier Leonberg, Tel. 07152/605-0, sucht Zeugen, die Hinweise zum Unfallverursacher geben können.

Weissach: Unfallflucht nach Abkommen von der Fahrbahn

Obwohl er am frühen Sonntagmorgen gegen 02.30 Uhr auf der Landesstraße 1117 in einen Verkehrsunfall verwickelt worden war, machte der 20 Jahre alte Lenker eines VW Polo sich anschließend zu Fuß aus dem Staub. Der junge Mann war von Heimerdingen in Richtung Weissach unterwegs, als er in einer Rechtskurve vermutlich zu schnell fuhr und nach rechts von der Straße abkam. Im weiteren Verlauf drehte sein Fahrzeug sich auf dem Seitenstreifen, überschlug sich mehrmals und kam unterhalb einer Böschung zum Stehen. Ein aufmerksamer Zeuge entdeckte den Wagen am Vormittag und alarmierte die Polizei, die den Fahrer ermittelte. Das Auto war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Gesamtschaden von 2.500 Euro.

BAB 8 - Gemarkung Köngen: Unfallflucht nach Fehler beim Fahrstreifenwechsel

Die Verkehrspolizeidirektion Ludwigsburg bittet Zeugen zu einem Verkehrsunfall, der sich am Sonntag kurz vor 18:00 Uhr zwischen den Anschlussstellen Wendlingen und Esslingen ereignet hat, sich unter Tel. 0711/6869-0 zu melden. Ein bislang unbekannter Fahrer eines schwarzen SUV wechselte plötzlich vom rechten auf den mittleren Fahrstreifen, so dass er dort einen Renault Twingo touchierte, an dessen Steuer ein 67-Jähriger saß. Durch den Zusammenstoß schleuderte der Twingo in die Leitplanke und kam entgegen der Fahrtrichtung zum Stehen. Ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern, entfernte der SUV-Fahrer sich unerlaubt von der Unfallstelle. Die 59-jährige Beifahrerin im Twingo wurde zudem leicht verletzt. Es entstand ein Gesamtschaden von 4.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: