Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Verkehrsunfälle in Nufringen, Holzgerlingen, Steinheim an der Murr und Marbach am Neckar

Ludwigsburg (ots) - Nufringen: Unachtsamkeit hat Verkehrsunfall zur Folge

Am Freitag gegen 12.07 Uhr war ein 74jähriger Fahrer eines Daimler-Benz gerade im Begriff von einem Grundstück auf die Hauptstraße einzufahren, als es hierbei zur Kollision mit einem 45jährigen Lenker eines VW kam, der seinerseits rückwärts aus einer sich unmittelbar an der Grundstücksausfahrt befindlichen Parklücke ausfahren wollte. An den beiden beteiligten Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von 1000 Euro. Zur Klärung des eindeutigen Unfallhergangs werden Zeugen gebeten, sich mit dem Polizeirevier Herrenberg unter der Telefonnummer 07032/2708-0 in Verbindung zu setzen.

Holzgerlingen: Vorfahrtsmissachtung am Kreisverkehr führt zu Verkehrsunfall

Am Freitag gegen 17.55 Uhr befuhr eine 57jährige Lenkerin eines Citroens die Kreisstraße K 1001 von Ehningen kommend in Richtung Holzgerlingen. Im weiteren Verlauf fuhr ein 50jähriger Fahrer eines Daimler-Benz am dortigen Kreisverkehr zur Olgastraße ohne seiner Wartepflicht nachzukommen in diesen ein und kollidierte mit dem Fahrzeug der bevorrechtigten 57Jährigen. An beiden beteiligten Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von 5500 Euro.

Steinheim an der Murr: Wendemanöver hat zwei leicht verletzte Fußgänger zur Folge

Am Freitag gegen 16.00 Uhr befand sich eine 33jährige Fußgängerin mit ihren beiden Kindern im Bereich der Riedstraße beim Spazieren, wobei sich deren zweijähriger Sohn im Kinderwagen liegend befand und dessen dreijähriger Bruder sich am Schiebebügel des Wagens festhielt. In der Folge wechselte die Passantin die Straßenseite und wurde hierbei von einem 36jährigen Fahrer eines BMW übersehen, der gerade dabei war, zu wenden und dabei rückwärts aus einem Stellplatz rangierte. Durch die Berührung im Heckbereich kippte der Kinderwagen beinahe um. Der Dreijährige kam dabei zu Fall und verletzte sich leicht am Kopf. Die Mutter wurde durch den Schiebebügel des Kinderwagens ebenfalls leicht verletzt. Der Fahrer beleidigte daraufhin die Passantin und entfernte sich von der Unfallstelle. Dieser konnte ermittelt werden. Bezüglich des eigentlichen Unfallgeschehens gibt es differenzierte Darstellungen. Zeugen, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Marbach am Neckar unter der Telefonnummer 07144/900-0 in Verbindung zu setzen. Insbesondere wird ein älterer Passant, der zum Unfallzeitpunkt dort mit einem Hund spazierte, gebeten, sich zu melden.

Marbach am Neckar: Fehler beim Abbiegen fordert drei Leichtverletzte und hat hohen Sachschaden zur Folge

Am Freitag gegen 20.10 Uhr befuhr ein 27jährige Lenkerin eines Mazda die Landesstraße L 1100 von Ludwigsburg kommend in Fahrtrichtung Marbach am Neckar. An der Einmündung zur Kreisstraße K 1602 bzw. der Ludwigsburger Straße befuhr ein 41jähriger Fahrer eines BMW die L 1100 und wollte seinerseits nach links in die Ludwigsburger Straße abbiegen. Vermutlich infolge Unachtsamkeit sowie eingeschränkter Sicht aufgrund starken Dauerregens übersah dieser die 27Jährige und es kam beim Abbiegen zur Kollision. Durch die Kollision wurden sowohl der Fahrer des BMW, dessen 39 Beifahrer als auch der 27jährige Beifahrer im Mazda leicht verletzt. An den beteiligten Fahrzeugen entstand jeweils wirtschaftlicher Totalschaden. Der Sachschaden beläuft sich auf 23000 Euro. Die Insassen des BMW wurden vorsorglich in ein umliegendes Krankenhaus verbracht.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: