Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Holzgerlingen: Versuchter Einbruch in Einkaufsmarkt; Böblingen: Widerstand gegen Polizeivollzugsbeamte; Aidlingen: Verkehrsunfallflucht

Ludwigsburg (ots) - Holzgerlingen: Versuchter Einbruch in Einkaufsmarkt

Am Montag, gegen 00:15 Uhr, konnte ein Einbruch in einen Einkaufsmarkt in der Hohenzollernstraße vereitelt werden. Eine Polizeistreife stellte das Auslösen des Bewegungsmelders am Lieferanteneingang fest. Bei einer Überprüfung des Außenbereichs entdeckten die Polizisten Einbruchswerkzeug. Da der Verdacht bestand, dass unbekannte Einbrecher über ein mitgebrachtes und als Aufstiegshilfe genutztes Drahtgeflecht auf das Dach des Marktes geklettert waren, wurde die Feuerwehr Holzgerlingen mit einem Drehleiterwagen und zwölf Einsatzkräften hinzugezogen. Auf dem Dach war jedoch niemand zu entdecken. Vermutlich waren die Täter bereits bei Erkennen der Streife geflüchtet.

Böblingen: Widerstand gegen Polizeivollzugsbeamte

Nach einer familiären Auseinandersetzung haben Polizeibeamte am Sonntag, gegen 12.45 Uhr gegen einen 38-Jährigen in Böblingen einen Platzverweis ausgesprochen. Der aggressive Mann kam dieser Anweisung jedoch nicht nach und musste schließlich in Gewahrsam genommen werden. Dabei setzte sich der 38-Jährige heftig zur Wehr, so dass die Polizisten Pfefferspray einsetzen und ihn mit einer Handschließe fesseln mussten. Nach einer Untersuchung im Krankenhaus wurde er in eine psychiatrische Klinik gebracht.

Aidlingen: Verkehrsunfallflucht

Vermutlich beim Vorbeifahren beschädigte ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker im Zeitraum zwischen Samstag, 22:00 Uhr und Sonntag, 09:00 Uhr, einen in der Gartenstraße in Fahrtrichtung Alte Steige geparkten VW am linken hinteren Fahrzeugheck. Zudem wurde durch die Kollision das komplette Außenspiegelgehäuse abgerissen. Ohne sich um den verursachten Sachschaden in Höhe von etwa 2.000 Euro zu kümmern, entfernte sich der Unfallverursacher anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Das Polizeirevier Sindelfingen, Telefon 07031/697-0, sucht Zeugen die sachdienliche Hinweise geben können.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: