Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Diebstahl in Möglingen und Kornwestheim, Verkehrsunfall in Ludwigsburg, BAB 81 - Gem. Ludwigsburg und Gem. Asperg

Ludwigsburg (ots) - Möglingen: Fachmännisch Lkw-Teile abmontiert und entwendet

Reiche Beute machten bislang unbekannte Täter im Zeitraum zwischen Samstag 18:00 Uhr und Sonntag 21:00 Uhr, als sie ein Firmengelände in der Straße "Beim Bierkeller" heimsuchten. Auf bislang unbekannte Weise drangen die Diebe auf das umzäunte Gelände ein und montierten an insgesamt 17 Lkw die komplette Kunststofffront oberhalb der Stoßstange oder die beiden Kunststoffspoiler hinter der Fahrerkabine fachmännisch ab. Bis auf eines handelte es sich ausschließlich um neue Fahrzeuge. Der Wert des Diebesguts wurde mit 30.000 Euro angegeben. Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Möglingen, Telefon 07141/481291, in Verbindung zu setzen.

Kornwestheim: Diesel gestohlen

Auf bislang unbekannte Weise öffneten Diebe über das Wochenende den Tankdeckel eines in der Steinbeisstraße abgestellten Lkw, um die im Tank enthaltenen etwa 400 Liter Dieselkraftstoff zu entwenden. Der dabei entstandene Schaden beläuft sich auf ungefähr 600 Euro. Hinweise nimmt das Polizeirevier Kornwestheim unter Telefon 07154/1313-0 entgegen.

Ludwigsburg: 10.000 Euro Schaden verursacht und geflüchtet

Ohne sich um den verursachten Sachschaden in Höhe von mindestens 10.000 Euro zu kümmern, entfernte sich ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker am Montag zwischen 05:50 Uhr und 07:00 Uhr von der Unfallstelle in der Eisenbahnstraße. Der Unfallverursacher fuhr gegen die Halterung des weit geöffneten Zufahrtstors zum Holzheizkraftwerk und beschädigte dabei die im Boden befestigte Halterung, so dass das gesamte Tor nach innen verschoben wurde. Das Polizeirevier Ludwigsburg, Telefon 07141/18-5353, sucht Zeugen, die Hinweise geben können.

BAB 81 - Gemarkung Ludwigsburg: Fehler beim Fahrstreifenwechsel

Der 31 Jahre alte Lenker eines BMW 3er befuhr am Montag kurz vor 08:30 Uhr im stockenden Verkehr den linken Fahrstreifen zwischen den Anschlussstellen Pleidelsheim und Ludwigsburg-Nord in Fahrtrichtung Stuttgart. Um ein langsameres Fahrzeug zu überholen, wechselte der 21-jährige Fahrer eines BMW 1er von der mittleren Fahrspur ebenfalls auf die linke Spur. Dabei übersah er vermutlich das Fahrzeug des 31-Jährigen, so dass es zum seitlichen Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge kam. Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Bis zur Bergung der Unfallfahrzeuge blieb der linke Fahrstreifen gesperrt. Die Höhe des Sachschadens konnte noch nicht näher beziffert werden.

BAB 81 - Gemarkung Asperg: Kollision auf dem Einfädelungsstreifen

Einen Sachschaden in Höhe von 6.500 Euro forderte ein Verkehrsunfall, der sich am Montag gegen 06:45 Uhr auf dem Einfädelungsstreifen zwischen den Anschlussstellen Ludwigsburg-Nord und -Süd in Richtung Stuttgart ereignete. Die 23 Jahre alte Fahrerin eines BMW war auf dem rechten Einfädelungsstreifen unterwegs, neben ihr fuhr auf dem linken Fahrstreifen die 53 Jahre alte Lenkerin eines VW. Da das Fahrzeug vor der 23-Jährigen verkehrsbedingt bremsen musste, scherte die BMW-Fahrerin auf die linke Spur aus, um zu überholen. Hierbei übersah sie vermutlich den neben ihr fahrenden VW der 53-Jährigen. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Wagen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: