Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Trickdiebstahl in Großbottwar, Schwerer Diebstahl in Ludwigsburg, Verkehrsunfall in Remseck am Neckar

Ludwigsburg (ots) - Großbottwar: Trickdiebstahl

Am Donnerstagvormittag, gegen 10:30 Uhr, wurde eine 77-jährige Frau in Großbottwar Opfer eines Trickdiebes. Der Unbekannte hatte sie auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes in der Kleinaspacher Straße angesprochen und sie gebeten, ihm eine Zwei-Euro-Münze zu wechseln. Nachdem die 77-Jährige ihren Geldbeutel geöffnet hatte, griff der Täter unter dem Vorwand, ihr zu helfen, hinein und entwendete dabei unbemerkt mehrere Hundert Euro in Scheinen. Möglicherweise war der etwa 35 bis 40 Jahre alte Mann zusammen mit einem Komplizen in einer grauen Daimler-Benz A-Klasse mit Dortmunder Kennzeichen unterwegs. Personen, die in diesem Zusammenhang verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Großbottwar, Tel. 07148/1625-0, in Verbindung zu setzen.

Ludwigsburg: Mehrere Parkscheinautomaten im Stadtgebiet aufgebrochen - Zeugenaufruf

Seit etwa Mitte November brachen bislang unbekannte Täter insgesamt sechs Parkscheinautomaten im Stadtgebiet auf und entwendeten das darin enthaltene Bargeld. Dabei handelte es sich um Automaten, die in der Arsenal-, Fasanen- und Unteren Kasernenstraße sowie an der Ecke der Leonberger zur Solitudestraße aufgestellt sind. Der Wert des entwendeten Diebesguts dürfte sich dabei auf Münzgeld im niederen vierstelligen Bereich belaufen. Der an den Geräten entstandene Sachschaden wurde jeweils mit 400 Euro beziffert. Das Polizeirevier Ludwigsburg bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich unter Tel. 07141/18-5353 zu melden.

Remseck am Neckar: Rotlicht missachtet

Zwei leicht verletzte Beteiligte und zwei nicht mehr fahrbereite Fahrzeuge sind das Ergebnis eines Verkehrsunfalls, der sich am Donnerstag gegen 07:45 Uhr auf der Landesstraße 1100 ereignet hat. Der 54 Jahre alte Lenker eines Ford war in Richtung Remseck unterwegs und wollte an der Einmündung zur Landesstraße 1144 nach links abbiegen. Obwohl er als erstes Fahrzeug bei "rot" auf der Linksabbiegerspur angehalten hatte, setzte er plötzlich seine Fahrt fort und stieß mit der entgegenkommenden 21 Jahre alten Fahrerin eines Renault zusammen, nachdem ihm ein weiterer Pkw-Lenker kurz zuvor noch ausweichen konnte. Während sich der Ford durch die Wucht des Aufpralls drehte, wurde der Renault über die rechte Fahrbahn in die Böschung geschleudert. Dabei wurden beide Autos im Frontbereich stark beschädigt, so dass Betriebsflüssigkeiten ausliefen und sie abgeschleppt werden mussten. Die Höhe des entstandenen Schadens konnte noch nicht beziffert werden. Die verletzten Fahrer mussten mit dem Rettungsdienst in Krankenhäuser gebracht werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: