Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Diebstahl in Vaihingen an der Enz, Verkehrsunfall in Remseck am Neckar, Sachbeschädigung in Ditzingen und Sachsenheim, Schrottsammler in Bietigheim-Bissingen

Ludwigsburg (ots) - Vaihingen an der Enz: Trickdiebstahl

Eine hinterlistige Diebin brachte am Dienstag eine 66-Jährige um mehrere hundert Euro Bargeld, als sie diese gegen 15:30 Uhr in der Turmstraße antraf. Per Handzeichen bat sie die Dame um eine Unterschrift für Taubstumme, was diese ablehnte. Vermutlich wurde sie im Anschluss beobachtet, als sie eine Bank aufsuchte und Geld abhob. Die vermeintlich taubstumme Täterin sprach sie nach Verlassen des Instituts erneut an, was wiederrum zu einer Absage führte. Daraufhin umarmte und küsste die Unbekannte die 66-Jährige und entwendete dabei zunächst unbemerkt die Geldmappe aus deren Handtasche. Anschließend machte sie sich schnellen Schritts davon in Richtung Fußgängerzone. Obwohl die Seniorin den Diebstahl sofort bemerkte und die Polizei verständigte, brachte eine Fahndung nach der Täterin keinen Erfolg. Es handelte sich um eine 20 bis 30 Jahre alte Frau, die zwischen 1,50 Meter und 1,60 Meter groß ist. Sie hat ein rundes Gesicht und glatte schwarze schulterlange Haare. Bekleidet war sie mit einer Hose und dunkelblauem Anorak mit weißen Absätzen. Vermutlich ist sie osteuropäischer Herkunft. Das Polizeirevier Vaihingen an der Enz bittet Zeugen, die Hinweise auf die Diebin geben können, sich unter Tel. 07042/941-0 zu melden.

Remseck am Neckar: Motorradfahrerin bei Unfall verletzt

Leichte Verletzungen trug eine 43 Jahre alte Motorradfahrerin davon, als sie am Dienstag gegen 17:45 Uhr in der Fellbacher Straße in einen Verkehrsunfall verwickelt wurde. Ein 18 Jahre alter VW-Fahrer war auf der Straße "Am Remsufer" unterwegs und bog nach links in die Fellbacher Straße ab, obwohl ihm die vorfahrtsberechtigte Bikerin entgegenkam, die in Richtung Winnenden fuhr. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, bremste die 43-Jährige wodurch sie stürzte. Sie musste mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. An ihrer Kawasaki entstand ein Sachschaden von 2.000 Euro.

Ditzingen: Sachbeschädigung in Sporthalle

Einen schlechten Scherz erlaubten sich bislang Unbekannte, die am Samstag in der Zeit zwischen 05:00 Uhr und 12:00 Uhr eine Sporthalle in der Gröninger Straße heimsuchten. Indem sie den Türknauf und das elektronische Drehschloss an der Notausgangstür abtraten, konnten sie in das Innere der Halle gelangen. Dort nahmen sie einen Feuerlöscher von der Wand und versprühten den Inhalt auf dem Flur. Auf ihrer morgendlichen Tour richteten sie dabei einen Schaden von insgesamt etwa 700 Euro an. Das Polizeirevier Ditzingen bittet Zeugen, die Hinweise zu den Tätern geben können, sich unter Tel. 07156/4352-0 zu melden.

Sachsenheim: Unbekannte zünden Papiercontainer an

Völlig zerstört wurde am Dienstag gegen 14:00 Uhr ein Papiercontainer, der auf dem Fahrradabstellplatz einer Schule in der Oberriexinger Straße abgestellt war. Bisher Unbekannte hatten ein Feuer gelegt und auf diese Weise den Inhalt in Brand gesetzt. Aufmerksame Schüler machten den Hausmeister auf die Flammen aufmerksam, der das Feuer kurzerhand löschte. Die Höhe des entstandenen Schadens konnte noch nicht beziffert werden. Der Polizeiposten Sachsenheim, Tel. 07147/27406-0, bittet um Hinweise.

Bietigheim-Bissingen: Schrottsammler ertappt

Ein aufmerksamer Anwohner verständigte am Dienstagabend die Polizei, nachdem er unbekannte Männer beobachtet hatte, die Gegenstände in einen VW-Bus und einen Ford-Transit einluden, die zur Sperrmüllabholung bereit gelegt waren. Im Zuge einer sofortigen Fahndung fiel den Beamten gegen 19:45 Uhr ein Sprinter in Metterzimmern im Bereich des Friedhofs auf, dessen Fahrer sie kontrollierten. Es handelte sich dabei um einen 35-jährigen Mann, der auf seiner Ladefläche Schrott, unter anderem einen Wasserboiler, Fernseher, Drucker und weitere Gegenstände geladen hatte. Da er keine Genehmigung für das Sammeln von Schrott vorweisen und zudem keine Erklärung für die Herkunft der Gegenstände geben konnte, wurden diese zunächst sichergestellt. Während dieser Maßnahmen stellten die Beamten außerdem fest, dass an dem Wagen eine grüne Umweltplakette angebracht war, obwohl er nur mit rotem Abzeichen versehen sein dürfte. Der 35-Jährige muss nun mit einer Anzeige wegen unerlaubtem Umgang mit Abfällen und Urkundenfälschung rechnen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: