Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Einbruch in Ludwigsburg und Ditzingen, Verkehrsunfall in Markgröningen, Ludwigsburg, BAB 81 - Gem. Ditzingen

Ludwigsburg (ots) - Ludwigsburg: Wohnungseinbruch

Bislang unbekannte Täter machten sich zwischen Freitag 16.30 Uhr und Montag 11.30 Uhr an einem Einfamilienhaus in der Straße "Lichtäcker" zu schaffen. Sie versuchten zunächst eine Terrassentür, die zu einer im Untergeschoss gelegenen Wohnung gehört, aufzuhebeln. Als ihnen dies mutmaßlich nicht gelang, schlugen sie eine Scheibe ein und stiegen auf diese Art in die Wohnung ein. Bisher steht noch nicht fest, ob sie aus den Räumlichkeiten auch etwas entwendeten. Im Anschluss begaben sie sich zu einer nebenan liegenden Terrassentür. Nachdem sie diese aufgebrochen hatten, fanden sie sich in einem Büro wieder. Sie durchsuchten diesen Raum und brachen in der Folge eine Tür auf, über die sie ins Treppenhaus gelangen konnten. So erreichten die Einbrecher die Wohnräume im Erdgeschoss und machten sich erneut auf Beutesuche. Dabei fiel ihnen eine Kamera im Wert von etwa 1.000 Euro in die Hände. Am gesamten Gebäude entstand ein Sachschaden von etwa 3.000 Euro. Der Polizeiposten Ludwigsburg-Eglosheim, Tel. 07141/22150-0, bittet Zeugen sachdienliche Hinweise zu melden.

Ditzingen: Tageswohnungseinbruch

Das Polizeirevier Ditzingen, Tel. 07156/4352-0, sucht Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu einem am Montag zwischen 14.00 Uhr und 19.15 Uhr im Herdweg verübten Wohnungseinbruch geben können. Ein bisher unbekannter Täter hebelte zunächst ein Kellerfenster auf und konnte auf diese Weise in das Innere des Gebäudes gelangen. Er betrat vermutlich alle Stockwerke und durchsuchte auch nahezu sämtliche Räume. Ob der Einbrecher auch Beute machte muss nun erst noch geklärt werden. Auch die Höhe des verursachten Sachschadens steht bislang nicht fest.

Markgröningen - Unterriexingen: Unfall mit 14.000 Euro Sachschaden

Eine 19-jährige Nissan-Lenkerin befuhr am frühen Dienstagmorgen, gegen 04.30 Uhr, die Hauptstraße in Richtung Oberriexinger Straße und kam in einer leichten Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab. Ihr Fahrzeug touchierte daraufhin einen Gartenzaun und prallte anschließend gegen einen am Straßenrand geparkten Ford, der durch den Zusammenstoß auf einen weiteren Ford geschoben wurde. Die junge Frau machte sich zunächst samt ihres beschädigten Nissan aus dem Staub, besann sich jedoch kurze Zeit später wohl eines Besseren und kehrte an die Unfallstelle zurück. Bei einem freiwillig durchgeführten Atemalkoholtest konnte festgestellt werden, dass die Fahranfängerin alkoholisiert war. Sie unterzog sich einer Blutentnahme und ihr Führerschein wurde beschlagnahmt. An den beteiligten Fahrzeugen und am Zaun entstand ein Gesamtsachschaden von etwa 14.000 Euro.

Ludwigsburg: Radfahrer missachtet Vorfahrt

Ein 16-jähiger Radler fuhr am Montag gegen 20.40 Uhr die Bietigheimer Straße in Richtung Heilbronner Straße hinunter und übersah vermutlich einen von rechts aus der Charlottenstraße kommenden 57 Jahre alten Peugeot-Lenker. Der Radfahrer stieß mit dem PKW zusammen und verletzte sich hierbei leicht. An dem Peugeot entstand ein Sachschaden von etwa 1.000 Euro.

BAB 81 / Ditzingen: Zwei aufeinander folgende Auffahrunfälle

Ein leicht verletzter Beteiligter und etwa 12.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Unfalls, der sich am Montag gegen 16.45 Uhr zwischen den Anschlussstellen Stuttgart-Feuerbach und -Zuffenhausen in Fahrtrichtung Heilbronn zutrug. Etwa zeitgleich hatte sich mehrere hundert Meter weiter vorne bereits ein Auffahrunfall auf dem linken Fahrstreifen ereignet, bei dem ein 47-jähriger VW-Fahrer auf den Seat eines 32 Jahre alten Mannes aufgefahren war. Hierbei wurde niemand verletzt. Der VW war jedoch nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Aufgrund dieses Zusammenstoßes musste der nachfolgende Verkehr, hierunter auch ein 61-jähriger BMW-Fahrer, stark abbremsen. Der ihm folgende 35 Jahre alte Fahrer eines Sprinter bemerkte dies vermutlich zu spät und fuhr dem BMW auf. Der Sprinter-Fahrer wurde leicht verletzt und musste mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Sein Fahrzeug musste ebenfalls abgeschleppt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: