FW-MG: Brand in Apotheke

Mönchengladbach-Stadtmitte, Humboldtstraße, 18.10.2017, 00:16 Uhr (ots) - Alarmiert waren die Kräfte der ...

Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Bereich Böblingen: Raub in Leonberg, Verkehrsunfall in Böblingen und Holzgerlingen

Ludwigsburg (ots) - Leonberg: Mit Messer bedroht und ausgeraubt

Zwei bislang unbekannte Täter bedrohten am frühen Sonntagmorgen in der Eltinger Straße einen 25-Jährigen mit einem Messer und forderten die Herausgabe von Bargeld. Als er sich weigerte, durchsuchte einer der Täter die Hosentasche des Opfers und raubte ihm eine Schachtel Zigaretten, Feuerzeug und Taschenmesser. Der 25-Jährige befand sich gegen 02:45 Uhr zusammen mit vier Begleitern auf dem Nachhauseweg. Die Truppe war nach einem abendlichen Gaststättenbesuch in der Friedenstraße zu Fuß unterwegs. Auf Höhe der Römergalerie trafen sie auf drei weitere Personen. Unter anderem handelte es sich dabei um die späteren zwei Räuber. Nachdem der 25-Jährige sich ihnen angeschlossen hatte, begleitete er sie in Richtung Leo-Center. An der dortigen Bushaltestelle wurde er von einem der drei gepackt, die angrenzende Treppe hochgezogen und ausgeraubt. Bei den beiden Tätern handelte es sich um junge Männer im Alter von 19 bis 22 Jahren mit normaler Statur und Größe. Während der Haupttäter eine blaue Daunenjacke trug, kurze dunkle Haare hat und mit russischem Akzent sprach, war sein Begleiter mit einer schwarzen Daunenjacke bekleidet. Er ist ebenfalls dunkelhaarig. Die Ermittlungen dauern an. Zeugen, die Hinweise zu den Räubern geben können, werden gebeten sich mit der Kriminalpolizei Böblingen, Tel. 07031/13-00, in Verbindung zu setzen.

Böblingen: Missglückter Wendeversuch

Vermutlich weil eine 34 Jahre alte VW-Fahrerin am Montag gegen 10:20 Uhr in der Herrenberger Straße einen 66-jährigen BMW-Lenker übersah, kam es zur Kollision der beiden Fahrzeuge. Die Dame stand zunächst bei "rot" zeigender Ampel als einziges Fahrzeug auf der rechten Fahrspur an der Kreuzung zur Karlstraße. Als die Ampel auf "grün" wechselte, entschloss sie sich über die zuvor noch freie linke Fahrspur zu wenden und stieß mit dem BMW-Fahrer zusammen, der von hinten heranfuhr. Durch den Aufprall wurden beide Autos derart beschädigt, dass sie nicht mehr fahrbereit waren und abgeschleppt werden mussten. Der entstandene Sachschaden wurde mit 8.000 Euro angegeben.

Holzgerlingen: Rollerfahrer gerammt

Leicht verletzt musste der Rettungsdienst am Montag einen 43-Jährigen in ein Krankenhaus bringen, nachdem er gegen 10:15 Uhr auf der Kreisstraße 1074 in einen Unfall verwickelt wurde. Er war auf seinem Roller in Richtung Schönaich unterwegs und wollte die Einmündung der Kreisstraße 1048 überqueren. Vermutlich weil die noch tiefstehende Sonne eine 57-jährige Skoda-Fahrerin blendete, übersah sie den Vorfahrtsberechtigten, als sie nach rechts in die Kreisstraße 1074 abbiegen wollte. Es kam zum Zusammenstoß, so dass der Rollerfahrer umkippte. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden von 800 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: