Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Einbruch in Ludwigsburg und Hemmingen (Versuch), Diebstahl in Ditzingen, Sachbeschädigung in Bietigheim-Bissingen, Verkehrsunfall in Bönnigheim und Markgröningen

Ludwigsburg (ots) - Ludwigsburg: Mehrere Aufbrüche in Kleingartenanlage

Gleich mehrere Gartenhäuser brachen bislang unbekannte Täter auf, als sie im Zeitraum zwischen Mittwoch 12:00 Uhr und Donnerstag 14:30 Uhr in der Köhlstraße die Kleingartenanlage Lerchenholz heimsuchten. Sie verschafften sich Zutritt zu der Anlage, indem sie ein Loch in den umgrenzenden Maschendrahtzaun schnitten und einstiegen. Im weiteren Verlauf hebelten sie die Türen von vier Gartenhäusern auf und entwendeten mindestens eine Motorsäge der Marke Stihl im Wert von 200 Euro. Ob die Diebe darüber hinaus etwas erbeuteten, steht noch nicht fest. Der entstandene Sachschaden beläuft sich ebenfalls auf 200 Euro. Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Ludwigsburg, Tel. 07141/18-5353, in Verbindung zu setzen.

Hemmingen: Bei Einbruchsversuch gestört

Auf rund 1.500 Euro beläuft sich der Sachschaden, den zwei unbekannte Täter am Freitagmorgen gegen 04:00 Uhr beim Einbruch in ein Schreibwarengeschäft in der Münchinger Straße angerichtet haben, als sie versuchten eine Nebentür aufzuhebeln. Nicht nur, dass die Tür dem massiven Werkzeugeinsatz standhielt, wurden die Täter vermutlich durch einen Passanten gestört und verließen die Örtlichkeit fluchtartig mit einem PKW Kombi. Die beiden Männer sind etwa 1,75 Meter groß und sehen südländisch aus. Einer von ihnen trug einen Schnauzbart. Der Polizeiposten Hemmingen, Tel. 07150/2092-0, bittet Zeugen, sich zu melden.

Ditzingen: Senior bestohlen

Ein 74-Jähriger wurde am Donnerstag zwischen 12:00 Uhr und 12:15 Uhr Opfer eines unbekannten Diebes, der in der Münchinger Straße sein Unwesen trieb. Der Unbekannte fragte den Senior, ob er ihm ein Zwei-Euro-Stück wechseln könne. Da der ältere Herr die Münzen schlecht unterscheiden konnte, ließ er den Mann selbst im Kleingeldfach nachsehen. Am Abend musste der Senior schließlich feststellen, dass der Unbekannte mutmaßlich die Gelegenheit genutzt und drei 50-Euro-Scheine aus seiner Geldbörse entwendet hatte. Bei dem Tatverdächtigen handelte es sich um einen etwa 1,65 bis 1,70 Meter großen Mann im Alter von 30 bis 35 Jahren. Er hat kurze schwarze Haare und ein gepflegtes Äußeres. Der Mann sprach gebrochen deutsch und ist vermutlich osteuropäischer Herkunft. Hinweise nimmt das Polizeirevier Ditzingen, Tel. 07156/4352-0, entgegen.

Bietigheim-Bissingen: Unbekannter zersticht Reifen

Ein bislang Unbekannter zerstach am Donnerstag gegen 21:30 Uhr zwei Reifen eines Opels, der auf dem Parkplatz einer Firma in der Stuttgarter Straße abgestellt war. Dabei wurde er von einem aufmerksamen Anwohner beobachtet, der sofort die Polizei alarmierte. Bei dem Täter handelte es sich um einen über 1,70 Meter großen Mann, der sich in Richtung Bahnhof davon machte. Er hatte eine schwarze Wollmütze auf und war bekleidet mit schwarzer Jacke und schwarzer Jeans. Hinweise nimmt das Polizeirevier Bietigheim-Bissingen, Tel. 07142/405-0, entgegen.

Markgröningen: Rollstuhlfahrer bei Unfall leicht verletzt

Ein 45 Jahre alter Elektrorollstuhlfahrer querte am Donnerstag gegen 17:40 Uhr die Landesstraße 1138 zwischen Markgröningen und Asperg im Bereich einer Verkehrsinsel. Zunächst blieb er auch dort stehen, fuhr dann jedoch unvermittelt weiter. Eine heranfahrende 26 Jahre alte Pkw-Lenkerin bemerkte dies und bremste sofort, konnte allerdings eine Kollision nicht mehr vermeiden. Der Rollstuhl wurde erfasst und erheblich beschädigt. Mit leichten Verletzungen musste der Rollstuhlfahrer durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: