Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Bereich Böblingen: Verkehrsunfall in Leonberg, Sindelfingen, BAB 8 - Gem. Denkendorf und BAB 81 - Gem. Leonberg

Ludwigsburg (ots) - Leonberg: Verkehrsunfallflucht - Zeugenaufruf

Ein bislang unbekannter Lkw-Lenker beschädigte vermutlich beim Rückwärtsfahren im Zeitraum zwischen Dienstag 16:30 Uhr und Mittwoch 06:45 Uhr einen in der Hertichstraße abgestellten Lkw vorne links und entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Dabei hinterließ er einen Sachschaden in Höhe von etwa 3.000 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Leonberg, Telefon 07152/605-0, entgegen.

Sindelfingen-Darmsheim: Unfall beim Wenden

Eine leicht verletzte Person und rund 6.000 Euro Sachschaden forderte ein Verkehrsunfall, der sich am Mittwoch gegen 07:30 Uhr auf der Landesstraße 1182 kurz vor der Einmündung zu den Sportanlagen Darmsheim ereignete. Vermutlich weil ein 58 Jahre alter Lenker eines Ford, der zunächst in Richtung Darmsheim fuhr, beim Wenden seines Autos den Gegenverkehr übersehen hat, stieß er mit der 21 Jahre alten Fahrerin eines VW zusammen. Obwohl die 21Jährige noch eine Vollbremsung einleitete, konnte sie den Zusammenprall nicht mehr verhindern. Dabei wurde sie leicht verletzt. Ihr Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit, ebenso wie das des 58-Jährigen, so dass beide abgeschleppt werden mussten.

BAB 8 - Gemarkung Denkendorf: Unfall mit fünf beteiligten PKW und 19.000 Euro Sachschaden

Am Mittwoch ereignete sich gegen 06.30 Uhr zwischen den Anschlussstellen Wendlingen und Esslingen in Fahrtrichtung Karlsruhe ein Unfall, an dem insgesamt fünf Fahrzeuge beteiligt waren und ein Sachschaden von 19.000 Euro entstand. Der 24 Jahre alte Lenker eines VW befuhr den linken der insgesamt drei Fahrstreifen und musste aufgrund stockenden Verkehrs bremsen. Hinter ihm waren der 29-jährige Lenker eines BMW und der 44 Jahre alte Fahrer eines Audi unterwegs, denen es ebenfalls gelang, ihre Fahrzeuge rechtzeitig abzubremsen. Vermutlich aus Unachtsamkeit bemerkte jedoch der Vierte in der Fahrzeugschlange, ein 25-jähriger Toyota-Lenker dies zu spät, so dass er auf das Heck des Audi krachte und die weiteren Fahrzeuge zusammen schob. Dieser Karambolage konnte ein 37-jähriger Mercedes-Fahrer nicht mehr ausweichen und er prallte noch auf den Toyota. Der Mercedes und der Toyota waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

BAB 81 - Gemarkung Leonberg: Bei Unfall schwer verletzt

Eine schwer verletzter Beteiligter und 35.000 Sachschaden sind die Bilanz eines Unfalls, der sich am Mittwoch gegen 06.50 Uhr auf dem linken Fahrstreifen der Strecke zwischen dem Autobahndreieck Leonberg und der Anschlussstelle Stuttgart-Feuerbach ereignete. Vermutlich weil er mit nicht angepasster Geschwindigkeit unterwegs war, fuhr der 55-jährige Fahrer einer Mercedes B-Klasse, auf eine 47-jährige Peugeot-Lenkerin vor ihm auf. Diese hatte ihre Geschwindigkeit drosseln müssen, da ein VW Golf, an dessen Steuer ein 32-Jähriger saß und ein VW Polo, der von einem 37-Jährigen gelenkt wurde, vor ihr bis zum Stillstand abgebremst hatten. Aufgrund des Aufpralls wurde der Peugeot in der Folge auf die beiden VW aufgeschoben. Auf die nach dem Aufprall zum Stillstand gekommene B-Klasse prallte nun ein weiterer von hinten herannahender 26 Jahre alter Fahrer eines Mercedes Vito auf, dem dann wiederum ein 53-jähriger VW Passat-Lenker ins Heck fuhr. Hierbei wurde der ebenfalls 53-jährige Beifahrer des Passat schwer verletzt und musste durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Der Passat, der Vito und die B-Klasse waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: