Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Einbruch in Marbach am Neckar, Ludwigsburg und Freiberg am Neckar, Diebstahl in Ludwigsburg, Verkehrsunfall in Bietigheim-Bissingen, Gerlingen und Schwieberdingen

Ludwigsburg (ots) - Marbach am Neckar: Einbrecher entwenden Schmuck - Zeugenaufruf

Schmuck im Wert von mehreren tausend Euro fiel Einbrechern in die Hände, die sich vermutlich über das Wochenende durch Aufhebeln eines Küchenfensters Zutritt in ein Wohnhaus in der Schwabstraße verschafften. Anschließend begaben die Täter sich in verschiedene Räume und durchsuchten sämtliche Schränke und Schubladen. Das Polizeirevier Marbach am Neckar, Tel. 07144/900-0, nimmt sachdienliche Hinweise entgegen.

Ludwigsburg: Zigaretten gestohlen - Zeugenaufruf

Vermutlich auf Zigaretten und Bargeld hatten es Unbekannte abgesehen, die in der Nacht von Montag 22:10 Uhr auf Dienstag 05:40 Uhr in eine Tankstelle in der Heilbronner Straße eindrangen. Indem sie zunächst ein Schutzgitter und anschließend das dahinter liegende Fenster aufhebelten, gelang es ihnen in das Gebäudeinnere zu klettern. Dort brachen sie eine weitere Tür auf und kamen auf diese Weise in den Verkaufsraum, aus dem sie Tabakwaren im Wert von etwa 17.000 Euro sowie mehrere tausend Euro Bargeld entwendeten. Hinweise nimmt das Polizeirevier Ludwigsburg, Tel. 07141/18-5353, entgegen.

Freiberg am Neckar: Tageswohnungseinbruch

Vermutlich über die Terrassentür verschafften bisher unbekannte Einbrecher sich am Montag in der Zeit zwischen 17.45 Uhr und 21:30 Uhr Zugang in das Innere eines Wohnhauses in der Straße "Hinterm Rössle". Nachdem die Täter die Tür aufgehebelt hatten, durchsuchten sie die Räumlichkeiten. Ob sie dabei auch etwas mitgehen ließen, steht noch nicht fest. Die Ermittlungen dauern an. Das Polizeirevier Marbach am Neckar bittet Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, sich unter Tel. 07144/900-0 zu melden.

Ludwigsburg: Diebstahl aus Rohbau

Auf bislang unbekannte Weise gelangten Unbekannte vermutlich über das Wochenende in einen Rohbau in der Alt-Württemberg-Allee und entwendeten sechs Heizkörper und mehrere Kupferrohre. Der Wert des Diebesguts beläuft sich auf etwa 750 Euro. Hinweise nimmt das Polizeirevier Ludwigsburg, Tel. 07141/18-5353, entgegen.

Bietigheim-Bissingen: Rotlichtunfall

Ein Sachschaden von etwa 16.000 Euro ist die Bilanz eines Unfalls, der sich am Montag gegen 23.45 Uhr in der Stuttgarter Straße ereignete. Eine 25-jährige Rover-Lenkerin befuhr zunächst die Bundesstraße 27 in Fahrtrichtung Besigheim und wollte nach links in die Bahnhofstraße abbiegen. Da die Linksabbieger-Ampel und auch die Ampel für den Verkehr in Richtung Besigheim "rot" zeigten, musste sie anhalten. Vermutlich irrtümlicherweise ging sie davon aus, dass auch sie losfahren könne, als es für den Geradeausverkehr "grün" wurde, so dass sie mit einer 26 Jahre alten BMW-Fahrerin, die aus Richtung Besigheim kam, kollidierte. Da beide Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit waren, mussten sie abgeschleppt werden.

Gerlingen: Fahrradfahrer leicht verletzt

Am Montag ereignete sich gegen 17.30 Uhr in der Weilimdorfer Straße ein Unfall, bei dem ein 37 Jahre alter Fahrradfahrer leicht verletzt wurde. Ein 73-jähriger Mitsubishi-Lenker befuhr zunächst die Weilimdorfer Straße und bog am Übergang zur Feuerbacher Straße nach links ab, um der Weilimdorfer Straße weiter zu folgen. Hierbei übersah er vermutlich den 37-Jährigen, der ihm auf dem Radweg entlang der Feuerbacher Straße entgegenfuhr und die Abzweigung der Weilimdorfer Straße queren wollte, so dass beiden Fahrzeuglenker schlussendlich zusammenstießen. Der Radfahrer wurde im Anschluss durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert. Der entstandene Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 6.300 Euro.

Schwieberdingen: Verkehrsunfallflucht - Zeugenaufruf

Das Polizeirevier Vaihingen an der Enz, Tel. 07042/941-0, sucht Zeugen, die am Montag gegen 14.15 Uhr auf der Bundesstraße 10 in Fahrtrichtung Stuttgart eine Verkehrsunfallflucht beobachten konnten. Ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker war auf dieser Strecke unterwegs und überholte auf Höhe der Ausfahrt Schwieberdingen-Mitte ein mit Mäharbeiten beschäftigtes Fahrzeug. Um einen Zusammenstoß mit dem Unbekannten zu vermeiden, war der entgegenkommende 49-jährige Fahrer eines LKW gezwungen, sein Fahrzeug bis zum Stillstand abzubremsen. Eine dahinter fahrende 43 Jahre alte VW-Fahrerin fuhr daraufhin auf den LKW auf. Statt an der Unfallstelle anzuhalten, setzte der Unbekannte seine Fahrt in Richtung Stuttgart fort. Er soll mit einem silbernen Kleinwagen der Marke Mitsubishi unterwegs gewesen sein. Die Höhe des Gesamtschadens wurde auf etwa 7.000 Euro geschätzt. Der VW war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: