Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Bereich Böblingen: Einbruch in Herrenberg und Leonberg, Sachbeschädigung in Leonberg, Verkehrsunfall in Simmozheim, Leonberg und Böblingen

Ludwigsburg (ots) - Herrenberg: Wohnungseinbruch

Unbekannte Täter machten sich helllichten Montag zwischen 7:20 Uhr und 14:30 Uhr in einem Mehrfamilienhaus in der Mozartstraße an einer Wohnungstür zu schaffen, die vermutlich nicht verschlossen war. Auf bislang unbekannte Weise gelangten sie in die Wohnung und durchwühlten dort die Zimmer, wobei sie Schmuck im Wert von mehreren tausend Euro entwendeten. Zeugen werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Herrenberg, Tel. 07032/2708-0, in Verbindung zu setzen.

Leonberg - Höfingen: Tageswohnungseinbruch

Elektronikgeräte und Bargeld entwendeten bislang unbekannte Täter am Montag zwischen 19:00 Uhr und 20:30 Uhr aus einem Wohnhaus in der Erwin-Schöttler-Straße. Die Einbrecher verschafften sich Zutritt zum Wohnbereich, indem sie die Terrassentür aufhebelten. Im Inneren durchsuchten sie anschließend die Zimmer. Der Wert des Diebesguts beläuft sich auf mehrere hundert Euro, der an der Terrassentüre entstandene Schaden liegt bei etwa 200 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Leonberg, Tel.: 07152/605-0, entgegen.

Leonberg: Reifen zerstochen

Seinen Augen nicht getraut haben dürfte der Besitzer eines Autos, als er nach kurzer Abwesenheit am Montagabend zu diesem zurückkehrte. Bislang unbekannte Täter beschädigten das in der Straße "Im Zwinger" abgestellte Fahrzeug zwischen 22:30 Uhr und 23:15 Uhr, indem sie den linken Vorder- sowie Hinterreifen zerstachen. Um Hinweise bittet das Polizeirevier Leonberg, Tel.: 07152/605-0.

Weil der Stadt/Simmozheim: Unfall mit hohem Sachschaden

Zu einem Unfall mit über 20.000 Euro Sachschaden kam es am Montag gegen 18:10 Uhr auf der Bundesstraße 295. Ein 63-Jähriger befuhr mit seinem Traktor mit Anhänger die Straße aus Weil der Stadt kommend in Richtung Simmozheim. Mutmaßlich weil der Traktor-Fahrer vor Fahrtantritt vergessen hatte die Beleuchtung des Anhängers einzustecken, erkannte ein in die gleiche Richtung fahrender 52-jähriger Mercedes-Lenker diesen vermutlich zu spät. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, versuchte der Mercedes-Lenker noch nach links auszuweichen. Dabei streifte er den Traktor dennoch auf der rechten Seite, so dass die komplette rechte Seite des Mercedes aufgerissen wurde. Der Pkw war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Leonberg: Auffahrunfall mit drei Beteiligten

Zu einem Auffahrunfall mit drei Beteiligten kam es am Montag gegen 11:20 Uhr auf der Kreisstraße 1011 auf Höhe der Autobahnschlussstelle Leonberg-Ost. Ein 27-Jähriger befuhr die Kreisstraße mit seinem Peugeot aus Leonberg kommend in Richtung Glemseck. Vermutlich aus Unachtsamkeit fuhr er dabei auf einen vor ihm fahrenden 62-jährigen Citroen-Lenker auf, der verkehrsbedingt gebremst hatte. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Citroen auf einen davor fahrenden Lkw geschoben, an dessen Steuer ein 32-Jähriger saß. Dabei wurden der 63-Jährige Citroen-Fahrer und sein 62-jähriger Beifahrer leicht verletzt. Der entstandene Sachschaden wurde mit 4.500 Euro beziffert.

Böblingen: Vorfahrt missachtet

Vermutlich weil der 53 Jahre alte Lenker eines VW die Vorfahrt an der Einmündung der Friedrich-List-Straße und der Moltkestraße nicht beachtet hatte, ereignete sich am Montag gegen 13:30 Uhr ein Verkehrsunfall. Der 53-Jährige wollte aus der Moltkestraße nach rechts in die Friedrich-List-Straße einbiegen und stieß dabei mit einer 42-jährigen Audi-Fahrerin zusammen, die bereits die Friedrich-List-Straße stadteinwärts befuhr. Durch den Unfall entstand ein Sachschaden von 8.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: