Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Nachtrag zu schwerem Verkehrsunfall am 30.10.2014 in Markgröningen, Diebstahl in Remseck am Neckar

Ludwigsburg (ots) - Markgröningen: 21-jähriger BMW-Fahrer gestorben

Wie wir berichteten ereignete sich am Donnerstag, 30.10.2014 gegen 21:30 Uhr, auf der Kreisstraße 1671 ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem der 21 Jahre alte Fahrer eines BMW lebensgefährlich verletzt wurde. Er starb am Mittwochvormittag (05.11.2014) in einem Krankenhaus. Zum Unfallzeitpunkt war er in Richtung Markgröningen unterwegs und überholte trotz Verbot seinen 22-jährigen Vordermann. Als er erkannte, dass ihm ein Chrysler entgegenkam, an dessen Steuer eine 46-Jährige saß, beendete er den Überholvorgang abrupt, so dass sein Fahrzeug ins Schleudern geriet, zunächst mit dem Chrysler zusammenstieß und schließlich auf einen Baum am Straßenrand prallte. Durch den Aufprall trug auch sein 20-jähriger Beifahrer lebensgefährliche Verletzungen davon und befindet sich weiterhin nicht in stabilem Gesundheitszustand. Die Chrysler-Fahrerin erlitt bei dem Unfall ebenfalls schwere Verletzungen.

Remseck am Neckar: Roller entwendet

Zwischen Dienstag 18.00 Uhr und Donnerstag 10.00 Uhr entwendete ein bislang unbekannter Täter einen in der Blumenstraße abgestellten Roller. Bei dem motorisierten Zweirad handelt es sich um ein rot-silbernes Fahrzeug der Marke Piaggio, Typ Gilera Runner 180, mit Ludwigsburger Zulassung. Der Wert des Rollers wurde auf etwa 1.500 Euro geschätzt. Sachdienliche Hinweise nimmt der Polizeiposten Remseck am Neckar, Tel. 07146/28082-0, entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: