Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Staatsanwaltschaft Stuttgart und Polizeipräsidium Stuttgart: Rauschgiftfahnder durchsuchen Wohnungen in Kornwestheim, Ludwigsburg, Bietigheim-Bissingen und Sindelfingen

Ludwigsburg (ots) - Im Rahmen eines seit mehreren Monaten beim Polizeirevier Kornwestheim und der Kriminalpolizeidirektion Böblingen geführten, umfangreichen Ermittlungsverfahrens wegen gewerbsmäßigen Handels mit Betäubungsmitteln haben Beamte der Schutz- und Kriminalpolizei mit Unterstützung von Einsatzkräften des Polizeipräsidiums Einsatz in Göppingen am frühen Dienstagmorgen 15 Wohnungen in Kornwestheim (8), Ludwigsburg (5), Bietigheim-Bissingen (1) und Sindelfingen (1) durchsucht. Die Durchsuchung führte zur Sicherstellung kleinerer Mengen Marihuana, Haschisch, LSD, Speed, Christal Meth und Exstasy sowie von 64 Ampullen Testosteron und anderer Wachstumspräparate.

Im Verlauf ihrer Ermittlungen hatten die Rauschgiftfahnder zunächst einen Tatverdächtigen aus Kornwestheim und in der Folge eine 15 Personen im Alter von 16 bis 28 Jahren identifiziert, die im Verdacht stand, einen schwunghaften Handel mit Betäubungsmitteln zu betreiben. Den bisherigen Erkenntnissen zufolge hatte der Kornwestheimer die Geschäfte per SMS und Instant Messaging eingefädelt.

Die Ermittlungen mündeten nunmehr in 15 von der Staatsanwaltschaft Stuttgart erwirkten Durchsuchungs- und Beschlagnahmebeschlüsse, die am Dienstagmorgen, um 05:30 Uhr, zeitgleich vollzogen wurden. Dabei waren rund 100 Polizeibeamte eingesetzt. Nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen wurden die Tatverdächtigen wieder auf freien Fuß gesetzt. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: