Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Bereich Böblingen: Trickdiebstahl in Jettingen, Verkehrsunfälle in Gäufelden, Sindelfingen und auf der BAB 8 - Gemarkung Neuhausen auf den Fildern

Ludwigsburg (ots) - Jettingen: Diebstahl durch Geldwechseltrick

Am Mittwoch gegen 11:30 Uhr trieb ein Trickdieb in der Heilbergstraße sein Unwesen. Er sprach auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes einen 84-Jährigen an und bat ihn, Kleingeld für den Einkaufswagen zu wechseln. Nachdem der Senior sein Portemonnaie gezückt hatte, verwickelte er ihn in ein Gespräch und zeigte mehrfach in das Münzfach der Börse. Anschließend entfernte er sich in Richtung eines nahe gelegenen Getränkemarktes. An der Kasse des Einkaufsmarktes stellte der 84-Jährige kurze Zeit später fest, dass ihm der Unbekannte zunächst unbemerkt mehrere Geldscheine im Wert von mehr als 100 Euro aus seiner Geldbörse gestohlen hatte.

Gäufelden: Verkehrsunfall

Am Mittwoch kurz nach 10:15 Uhr ereignete sich in der Neuen Straße ein Verkehrsunfall, bei dem ein Sachschaden von insgesamt etwa 6.000 Euro entstand. Die 23-jährige Lenkerin eines Peugeot war in Richtung Reuteweg unterwegs. Vermutlich weil sie die von rechts kommende vorfahrtberechtigte 58-jährige BMW-Lenkerin übersah, stießen die beiden Fahrzeuge zusammen.

Sindelfingen: Verkehrsunfallflucht - Zeugenaufruf

Einen Sachschaden in Höhe von etwa 1.500 Euro richtete ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer am Mittwoch in der Zeit zwischen 07:25 Uhr und 07:55 Uhr an, als er einen in der Frankenstraße auf dem Parkplatz des Gymnasiums abgestellten Mercedes beschädigte. Ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern, machte sich der Unbekannte aus dem Staub. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Sindelfingen, Tel. 07031/697-0, entgegen.

BAB 8 - Gemarkung Neuhausen auf den Fildern - Zeugenaufruf

Die Verkehrspolizeidirektion Ludwigsburg bittet Zeugen eines Verkehrsunfalls, der sich am Mittwoch gegen 07:45 Uhr in Fahrtrichtung München ereignet hat, sich unter Tel. 0711/6869-0 zu melden. Der 36 Jahre alte Lenker eines weißen Audi Q 5 war auf dem mittleren der drei Fahrstreifen unterwegs. Etwa 250 Meter vor der Autobahnausfahrt Esslingen wechselte er direkt vor der 27-jährigen Fahrerin eines Sattelzugs auf den rechten Fahrstreifen. Vermutlich weil auf dem Verzögerungsstreifen der Verkehr stockte, bremste der Audi-Lenker seinen Wagen stark ab, so dass die 27-Jährige trotz Vollbremsung eine Kollision nicht mehr vermeiden konnte. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro. Der Audi war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Aufgrund des Unfalls waren der Verzögerungs- und der rechte Fahrstreifen blockiert, so dass der Verkehr sich auf etwa drei Kilometern staute.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: