Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Trickdiebstahl in Schwieberdingen, Straßenverkehrsgefährdung in Bietigheim-Bissingen, Verkehrsunfälle in Asperg, Pleidelsheim und Freiberg am Neckar (2)

Ludwigsburg (ots) - Schwieberdingen: Trickdieb treibt sein Unwesen

Ein Trickdieb nutzte am Dienstag gegen 12:15 Uhr die Hilfsbereitschaft eines 79-Jährigen aus, als er ihn im Masurenweg bat, Geld zu wechseln. Nachdem der Senior die Bitte zunächst verneinte, blieb der Unbekannte so lange hartnäckig, bis er doch noch seine Geldbörse zückte. Bei der Suche nach Münzgeld half der Unbekannte und entfernte sich schließlich. Kurze Zeit später musste der 79-Jährige feststellen, dass der Dieb ihm Geldscheine in Höhe von über hundert Euro gestohlen hatte. Der Täter wurde als 30 bis 35 Jahre alt, schlank, etwa 170 Zentimeter groß mit kurzen dunklen Haaren beschrieben. Er soll eine dunkelblaue Jacke getragen haben. Der Polizeiposten Schwieberdingen bittet Zeugen, sich unter Tel. 07150/31245 zu melden.

Bietigheim-Bissingen: Führerscheinbeschlagnahme nach Straßenverkehrsgefährdung - Zeugenaufruf

Das Polizeirevier Bietigheim-Bissingen, Tel. 07142/405-0, bittet Zeugen, denen am Dienstag kurz vor 22:00 Uhr ein schwarz-weißer VW Passat auffiel, sich zu melden. Insbesondere werden auch Verkehrsteilnehmer gesucht, die durch dessen Fahrer gefährdet wurden. Der 74 Jahre alte VW-Lenker befuhr zunächst in Schlangenlinien die Bahnhofstraße in Fahrtrichtung Bissingen. Im weiteren Verlauf fuhr er auf eine Verkehrsinsel und geriet kurze Zeit später in den Gegenverkehr. Ein entgegenkommendes Fahrzeug musste ausweichen, um eine Kollision zu vermeiden. Während der weiteren Fahrt in die Schubartstraße fuhr der Senior im Bereich einer langgezogenen Kurve konsequent auf der linken Seite der Fahrbahn. An seinem Ziel angekommen, benötigte er mehrere Versuche, um seinen Wagen zu parken. Eine aufmerksame Zeugin hatte die Polizei informiert, die den Mann noch in seinem Auto antraf. Dabei stellten die Beamten Alkoholgeruch fest und veranlassten die Entnahme einer Blutprobe. Seinen Führerschein musste der 74-Jährige abgeben.

Asperg: Fußgängerin angefahren

Eine 74-jährige Fußgängerin wurde am Dienstag kurz nach 18:15 Uhr bei einem Verkehrsunfall in der Bahnhofstraße leicht verletzt. Vermutlich weil ein 21 Jahre alter Ford-Fahrer die Dame beim Wenden übersah, touchierte er sie am Bein. Die Frau kam zu Fall und musste vom Rettungsdienst mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Am Ford entstand kein Schaden.

Pleidelsheim: Verkehrsunfall mit verletztem Zweiradfahrer

Leichte Verletzungen erlitt ein 17-jähriger Yamaha-Fahrer am Dienstag gegen 16:00 Uhr bei einem Verkehrsunfall, der sich auf der Kreisstraße 1700 ereignete. Der junge Mann war mit seinem Motorrad von Pleidelsheim in Richtung Mundelsheim unterwegs. Kurz vor der Abzweigung nach Höpfigheim wollte die vor ihm fahrende 24 Jahre alte Audi-Lenkerin nach rechts abbiegen. Vermutlich wegen der regennassen Fahrbahn geriet der 17-Jährige beim Bremsvorgang ins Rutschen und fuhr auf das Heck des Audi auf, so dass er zu Fall kam. Da nach dem Zusammenstoß aus der Yamaha Benzin auslief, streute die Freiwillige Feuerwehr Mundelsheim die Unfallstelle ab. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf insgesamt etwa 6.000 Euro.

Freiberg am Neckar: Verkehrsunfall - Zeugenaufruf

Am Dienstag gegen 16:00 Uhr ereignete sich in der Steinheimer Straße ein Verkehrsunfall, dessen Beteiligte widersprüchliche Angaben zum Unfallhergang machen. Der 46 Jahre alte Lenker eines Sattelzugs mit Anhänger folgte dem Straßenverlauf nach links in Richtung Norden. Hierbei kam es aus bislang ungeklärter Ursache zur Kollision mit dem Mitsubishi eines 19-Jährigen. Der Sachschaden beträgt insgesamt etwa 2.300 Euro. Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeirevier Marbach unter Tel. 07144/900-0 zu melden.

Freiberg am Neckar: Verkehrsunfallflucht - Zeugenaufruf

Einen Sachschaden in Höhe von etwa 2.500 Euro richtete ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer am Dienstag in der Zeit zwischen 15:00 Uhr und 18:45 Uhr an, als er einen am Marktplatz vor einer Metzgerei abgestellten Opel beschädigte. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden zu kümmern, machte sich der Unbekannte aus dem Staub. Zeugen werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Marbach unter Tel. 07144/900-0 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: