Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Diebstahl in Tamm und Ludwigsburg, Sachbeschädigung in Möglingen, Verkehrsunfall in Ditzingen und auf der BAB 81 - Gemarkung Ditzingen

Ludwigsburg (ots) - Tamm: Auto aufgebrochen

Eine Handtasche mit einer geringen Menge Bargeld, einem Mobiltelefon, Ausweispapieren und diversen Berechtigungskarten erbeuteten bislang unbekannte Täter, die am Montag zwischen 19:30 Uhr und 19:40 Uhr die Scheibe der Beifahrertür eines geparkten Mercedes einschlugen. Das Auto war auf einem Firmengelände in der Straße "Bauhofring" abgestellt, die Tasche lag im Fußraum des Beifahrersitzes. An dem Wagen entstand ein Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro.

Ludwigsburg: Fahrraddiebstahl - Zeugenaufruf

Ein unbekannter Dieb entwendete am Bahnhof am Montag zwischen 06:30 Uhr und 16:00 Uhr ein orangefarbenes Hardtail-Fahrrad. Das unter dem Schleppdach hinter dem Bahnhofsgebäude abgestellte Fahrrad der Marke Simplon im Wert von etwa 2.000 Euro wurde mitsamt dem Schloss gestohlen. Zeugen werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Ludwigsburg unter Tel. 07141/18-5353 in Verbindung zu setzen.

Möglingen: Sachbeschädigung an Pkw

An einem in der Raitestraße geparkten Opel machten sich Unbekannte über das vergangene Wochenende zu schaffen. Die Täter beschädigten diverse Teile im Motorraum und bauten einen seitlichen Blinker teilweise aus. Der entstandene Sachschaden konnte noch nicht angegeben werden.

Ditzingen: Verkehrsunfall mit leicht verletztem Motorradfahrer

Ein 50 Jahre alter Motorradfahrer wurde am Montag kurz nach 16:00 Uhr bei einem Verkehrsunfall in der Heimerdinger Straße leicht verletzt. Vermutlich weil der 44-jährige Mitsubishi-Lenker den schon im Kreisverkehr auf Höhe der Hirschlander Straße fahrenden Motorradlenker übersah, fuhr er in den Kreisverkehr ein und kollidierte mit dem Zweirad. Der Motorradfahrer stürzte und musste mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Sachschaden beträgt etwa 2.200 Euro.

BAB 81 - Gemarkung Ditzingen: Fußgänger auf der Autobahn

Einen ungewöhnlichen Ort für seinen nächtlichen Spaziergang wählte ein 25-Jähriger, der am Dienstag kurz nach 04:00 Uhr von der Polizei zwischen der Anschlussstelle Feuerbach und dem Engelbergtunnel in Richtung Stuttgart aufgegriffen wurde. Mehrere Zeugen hatten den jungen Mann auf der Autobahn gesehen und die Polizei informiert. Da der Fußgänger unter Drogeneinfluss stand und auch deutlich alkoholisiert war, verbrachte er den Rest der Nacht sicher im polizeilichen Gewahrsam. Nach dem Fund einer kleinen Menge Betäubungsmittel in seinem Rucksack erwartet ihn zudem eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: