Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Einbruch Murr; Diebstahl Ditzingen (2), Korntal-Münchingen, Großbottwar; Exhibitionist Remseck am Neckar; Sachbeschädigung Korntal-Münchingen; Gas Ludwigsburg; Brand Großbottwar; Tier Ditzingen

Ludwigsburg (ots) - Murr: Einbrecher entwenden Pkw

Während die Bewohner im ersten Obergeschoss ihres Hauses in der Bottenäckerstraße schliefen, verschafften sich bislang unbekannte Einbrecher in der Nacht von Sonntag auf Montag über die Terrassentür Zutritt ins Gebäudeinnere. Die Täter durchsuchten die Räumlichkeiten und entwendeten neben etwa 100 Euro Bargeld, den Wagenschlüssel eines weißen VW Tiguan mit Zulassung des Main-Tauber-Kreises (MTK) und fuhren anschließend mit dem vor dem Haus geparkten Auto im Wert von etwa 30.000 Euro davon. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Marbach unter Tel. 07144/900-0 entgegen.

Ditzingen: Fahrzeuge aufgebrochen

Gleich zwei Fahrzeuge brachen Unbekannte über das Wochenende in Ditzingen auf und entwendeten Baumaschinen, die jeweils im Innenraum gelagert wurden. An einem in der Ditzenbrunner Straße, Ecke Ernst-Moritz-Arndt-Straße, geparkten Mercedes-Kastenwagen brachen die Diebe die Schiebetür auf und ließen hochwertiges Werkzeug, dessen Wert noch nicht bekannt ist, mitgehen. Vermutlich dieselben Täter öffneten auf bislang unbekannte Weise einen Fiat-Kastenwagen, der in der Ernst-Moritz-Arndt-Straße, auf Höhe der Jahnstraße, stand. Aus diesem Fahrzeug wurden Baumaschinen im Wert von etwa 3.000 Euro gestohlen. Hinweise zu beiden Fällen nimmt das Polizeirevier Ditzingen unter Tel. 07156/4352-0 entgegen.

Korntal-Münchingen: Diebe bauen Fahrzeugteile fachmännisch aus

Auf dem Gelände eines Autohauses in der Zuffenhauser Straße machten sich Unbekannte in der Zeit zwischen Samstag 17:00 Uhr und Montag 06:50 Uhr an zwei schwarzen Mercedes-Benz zu schaffen. Die Täter, die über eine Hecke auf das Gelände der Firma gelangt waren, bauten an einem Wagen fachmännisch die Frontscheinwerfer und eine Stoßstange aus. Bei der Demontage des Kühlergrills brach ein Teil ab, weshalb die Unbekannten vermutlich an einem weiteren Mercedes desselben Typs ebenfalls den Kühlergrill abmontierten. Der Wert der entwendeten Fahrzeugteile liegt bei rund 6.000 Euro, der entstandene Sachschaden beträgt etwa 9.500 Euro. Personen, die in diesem Zusammenhang verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich an den Polizeiposten Korntal-Münchingen, Tel. 0711/839902-0, zu wenden.

Großbottwar: Scheune aufgebrochen

In der Zeit zwischen Samstag 15:30 Uhr und Sonntag 14:30 Uhr brachen bislang unbekannte Täter eine Scheune im Gewann Sandwiesen auf. Die Täter hebelten das Schloss auf und öffneten gewaltsam einen Riegel, so dass sie ins Innere gelangen konnten. Aus der Scheune entwendeten sie eine Motorsäge, eine Motorsense und Motorfräse im Wert von etwa 1.000 Euro. Außerdem richteten sie einen Sachschaden von etwa 200 Euro an.

Remseck am Neckar: Exhibitionist - Zeugenaufruf

Ein Exhibitionist trieb am Freitag kurz nach 23:00 Uhr im Silcherweg sein Unwesen. Der Mann posierte mit heruntergelassener Hose im Garten vor der Terrassentür einer Wohnung und nahm unsittliche Handlungen an sich vor. Als die Bewohner die Terrassentür öffneten, ergriff er die Flucht. Sie beschrieben den Täter als 170 bis 180 Zentimeter großen Mann im Alter von 25 bis 35 Jahren. Er trug entweder eine Mütze oder hat dunkles Haar. Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat Ludwigsburg unter Tel. 07141/18-9 entgegen.

Korntal-Münchingen: Sachbeschädigung an Kindergarten

Am Kindergarten in der Goerdelerstraße mauerten Unbekannte in der Zeit zwischen Sonntag und Montag mit Zement und Pflasterstein eine Metalltür zu einem Lagerschuppen des Kindergartens zu. Auch eine zweite Tür wurde mit Zement blockiert. Der Rest eines Eimers mit Zement-Schnellbinder wurde auf dem nahegelegenen Bolzplatz und Schulhof verschüttet. Der entstandene Schaden beläuft sich auf 100 Euro. Zeugen werden gebeten, sich an den Polizeiposten Korntal-Münchingen, Tel. 0711/839902-0 zu wenden.

Ludwigsburg: Gasgeruch in Gerichtsgebäude

Am Montag gegen 08:00 Uhr meldete ein Angehöriger des Amtsgerichts in der Schorndorfer Straße Gasgeruch im Keller des Gebäudes. Nachdem der Haupthahn geschlossen worden war, führte die Feuerwehr Ludwigsburg Messungen im Gebäude durch. Da glücklicherweise nur noch sehr geringe Werte festgestellt wurden, konnte der Einsatz der 22 Feuerwehrleute, des Rettungsdienstes, dem Notarzt sowie der alarmierten Polizei beendet werden.

Großbottwar: Fahrlässige Brandstiftung

Außer Kontrolle geriet das Feuer eines 74-Jährigen, der am Montag gegen 14:00 Uhr im Gewann Hannenbach Baumschnitt verbrannte. Von der Feuerstelle griffen die Flammen auf die angrenzende Wiese und einen Campinganhänger auf dem Nachbargrundstück über. Die Freiwillige Feuerwehr Großbottwar, die mit zwei Fahrzeugen und acht Wehrleuten im Einsatz war, löschte den Brand. Der Anhänger wurde durch das Feuer stark beschädigt, die Wiese wurde auf einer Fläche von etwa 30 Quadratmetern versengt. Der entstandene Sachschaden konnte noch nicht beziffert werden.

Ditzingen: Hilfloser Hund

Mit dem Schrecken kam am Montag ein kleiner Hund davon, der gegen 11:10 Uhr im Bereich der Thonmühle eine Böschung hinuntergerutscht und in den dortigen Bach gefallen war. Er konnte sich aus eigener Kraft nicht mehr befreien, sank immer tiefer und wurde vom Wasser weggeschwemmt, das durch einen begehbaren Kanal unter der Straße hindurchführt. Durch das beherzte Eingreifen einer alarmierten Polizeistreife konnte das verängstigte Tier aus seiner misslichen Lage befreit werden. Die Polizisten brachten ihn anschließend zum Tierarzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: