Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Einbruch Gerlingen, Bietigheim-Bissingen; Schw. Diebstahl Kornwestheim, Remseck; Diebstahl Steinheim, Körperverletzung Ludwigsburg, Verkehrsunfall Bönnigheim, Verkehrsverstoß BAB 8-Gemarkung Stuttgart

Ludwigsburg (ots) - Gerlingen: Einbrüche in Mehrfamilienhaus

Am Sonntagabend in der Zeit zwischen 18:00 Uhr und 20:00 Uhr verschafften sich bislang unbekannte Täter gewaltsam Zutritt zu einer Wohnung in der Talstraße, indem sie auf der Gebäuderückseite mit einem Stein ein Fenster einwarfen. In der Wohnung durchsuchten die Täter alle Räumlichkeiten und entwendeten Bargeld und Schmuck in noch unbekannter Höhe. Anschließend gelangten die Einbrecher über die Dachterrasse zur benachbarten Wohnung, an der sie die Tür aufhebelten. Ob hier etwas gestohlen wurde, ist bislang nicht bekannt. Der entstandene Sachschaden wurde mit insgesamt etwa 4.000 Euro angegeben.

Bietigheim-Bissingen: Einbrecher suchen Gartenhäuser heim

Mindestens sechs Gartenhäuser wurden in der Nacht von Samstag auf Sonntag im Bereich der Lugstraße in den Gewannen "Wolf" und "Ritterlen" von bislang unbekannten Tätern aufgebrochen. Zudem durchsuchten die Einbrecher vier weitere offenbar unverschlossene Häuschen. Ob etwas entwendet wurde ist bislang nicht bekannt. Der entstandene Sachschaden wurde mit etwa 2.000 Euro angegeben. Da noch nicht alle betroffenen Gartenhausbesitzer ermittelt werden konnten, werden weitere Geschädigte gebeten, sich mit dem Polizeirevier Bietigheim-Bissingen, Tel. 07142/405-0, in Verbindung zu setzen.

Kornwestheim: Auto aufgebrochen

Werkzeuge und ein Tablet-PC erbeuteten bislang unbekannte Täter, die in der Zeit zwischen Samstag 17:30 Uhr und Sonntag 11:00 Uhr die Seitenscheibe eines in der John-F.-Kennedy-Allee geparkten Fiat einschlugen. Der Wert des Diebesguts konnte noch nicht beziffert werden. An dem Wagen entstand ein Sachschaden in Höhe von mehreren Hundert Euro.

Remseck am Neckar: Mountainbikes aus Tiefgarage gestohlen

Bislang unbekannte Täter entwendeten in der Zeit zwischen Samstag 21:00 Uhr und Sonntag 13:30 Uhr zwei Mountainbikes aus einer Tiefgarage in der Leonberger Straße. Dabei durchtrennten die Diebe ein Drahtseil, mit dem mehrere Fahrräder auf einem Stellplatz gesichert waren und entwendeten die zwei hochwertigen Mountainbikes im Gesamtwert von etwa 5.000 Euro.

Steinheim an der Murr: Rollerdieb erwischt

Gerade einmal 150 Meter weit kam ein 20-jähriger Rollerdieb am frühen Sonntagmorgen. Aufmerksame Zeugen beobachteten den alkoholisierten Mann kurz nach 05:00 Uhr in der Kleinbottwarer Straße, als er einen Roller schob. Die Ermittlungen der hinzugerufenen Polizei ergaben, dass der Roller zuvor vor einem Wohnhaus in der Straße "Am Mittelschloss" gestanden hatte und dort entwendet worden war. Der junge Mann hatte zudem eine kleine Menge Betäubungsmittel bei sich, die beschlagnahmt wurde. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Diebstahls und Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Ludwigsburg: Körperverletzung

Am Sonntag gegen 02:45 Uhr kam es in der Netzestraße zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen, als ein 24-Jähriger zusammen mit seinem Bekannten eine Bar verließ. Auf der Straße geriet er mit einem 21-Jährigen in Streit und trat diesem im weiteren Verlauf mit dem Fuß ins Gesicht. Der 21-Jährige erlitt durch den Tritt leichte Verletzungen und musste mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Zu guter Letzt beleidigte der 24-Jährige auch noch den 17 Jahre alten Begleiter des Geschädigten. Die Ermittlungen dauern an.

Bönnigheim: Zweiradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Am Sonntag gegen 00:00 Uhr ereignete sich auf der Landesstraße 1107 zwischen Bönnigheim und Erligheim ein schwerer Verkehrsunfall, in dessen Verlauf der 32 Jahre alte Lenker eines Kleinkraftrads schwer verletzt mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Der 28-jährige Fahrer eines VW geriet vermutlich in einer Rechtskurve aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn, wo er mit dem Zweiradfahrer kollidierte. Da bei dem 28-Jährigen Alkoholgeruch festgestellt wurde, wurde die Entnahme einer Blutprobe veranlasst. Die Landesstraße war während der Unfallaufnahme bis etwa 03:30 Uhr voll gesperrt. Die Feuerwehr Erligheim war zur Ausleuchtung der Unfallstelle mit einem Fahrzeug und vier Einsatzkräften vor Ort.

BAB 8 - Gemarkung Stuttgart: Lastzug aus dem Verkehr gezogen

Am Sonntag gegen 12:15 Uhr wurde zwischen den Anschlussstellen Stuttgart-Möhringen und Stuttgart-Degerloch in Fahrtrichtung München ein bulgarischer Lastzug wegen erheblicher Mängel aus dem Verkehr gezogen. Sowohl am Zugfahrzeug als auch am Anhänger waren alle Bremsen defekt und die porösen Reifen wiesen kaum noch Profil auf. Die Verbindung beider Fahrzeuge war ebenfalls defekt, selbst die Ladung war nur unzureichend und mit ungeeigneten Mitteln gesichert. Dem 38-jährigen Fahrer wurde die Weiterfahrt mit seinem verkehrsunsicheren Lastzug untersagt und der Lkw mit Anhänger durch einen Sachverständigen begutachtet, der die Mängel bestätigte.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: