Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Bereich Böblingen: Verkehrsunfälle in Herrenberg, Böblingen, Weil der Stadt, BAB 8 - Gemarkung Leonberg

Ludwigsburg (ots) - Herrenberg: 20-Jähriger bei Unfall eingeklemmt und schwer verletzt

Die Feuerwehr Herrenberg musste am Donnerstag den 20 Jahre alten Beifahrer eines Mazda bergen, nachdem dieser bei einem Verkehrsunfall, der sich kurz vor 17:45 Uhr auf der B 28 ereignete, in dem Wagen eingeklemmt wurde. Mit dem Rettungsdienst musste der schwer verletzte junge Mann anschließend in ein Krankenhaus gebracht werden. Der 55 Jahre alte Lenker eines Peugeot war auf der Kreisstraße 1038 von Herrenberg-Gültstein in Richtung der B 28 unterwegs, als er an der dortigen Kreuzung die Vorfahrt des in Richtung Tübingen fahrenden 21-jährigen Mazda-Lenkers missachtete. Der 21-Jährige versuchte noch auszuweichen, konnte eine Kollision jedoch nicht mehr vermeiden, so dass ihm der 55-Jährige in die Beifahrerseite fuhr und der Mazda in den Grünbereich geschleudert wurde. Der Wagen war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden wurde mit etwa 11.000 Euro angegeben. Die B 28 war während der Unfallaufnahme für fast zwei Stunden voll gesperrt, der Verkehr wurde über die Kreisstraße 1038 umgeleitet.

Böblingen: Mädchen bei Unfall schwer verletzt

Ein elf Jahre altes Mädchen musste mit schweren Verletzungen am Donnerstag durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden, nachdem sie in der Amsterdamer Straße in einen Verkehrsunfall verwickelt wurde. Gegen 14:30 Uhr war der 66-jährige Fahrer eines VW im Maurener Weg unterwegs und bog nach rechts in die Amsterdamer Straße ab. Er war bereits einige Meter gefahren, als das Mädchen auf die Fahrbahn trat und sein Wagen sie erfasste, so dass sie auf den Boden geschleudert wurde. Der am VW entstandene Sachschaden wurde mit etwa 2.000 Euro beziffert.

Weil der Stadt: Zusammenstoß zwischen Radler und Kind

Vermutlich weil ein 10-Jähriger am Donnerstag kurz nach 15:00 Uhr die Geschwindigkeit eines Rennradfahrers falsch eingeschätzt hatte, stieß er mit diesem zusammen, so dass beide leicht verletzt wurden. Der 46-jährige Radler befuhr die Kreisstraße 1020 in Richtung Weil der Stadt-Merklingen, als der 10-Jährige, der in Begleitung eines Freundes unterwegs war, auf seinem Tretroller kurz vor der Einmündung zur Borsigstraße die Fahrbahn überquerte. Die beiden stießen zusammen und stürzten. Der Bub wurde mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. An Roller und Rad entstand ein Schaden in Höhe von ungefähr 200 Euro.

BAB 8 - Gemarkung Leonberg: Auffahrunfall

Zwei leicht verletzte Verkehrsteilnehmer, fünf beteiligte Fahrzeuge und ein Sachschaden von etwa 22.500 Euro sind die Bilanz eines Auffahrunfalls, der sich am Donnerstag gegen 19:00 Uhr in Fahrtrichtung Heilbronn ereignet hat. Der 47 Jahre alte Fahrer eines Daimler-Chrysler war zwischen dem Autobahnkreuz Stuttgart und dem Dreieck Leonberg auf dem linken Fahrstreifen unterwegs, als er wegen stockenden Verkehrs stark abbremsen musste. Die hinter ihm in einem VW, Mazda und Audi fahrenden Beteiligten konnten rechtzeitig reagieren und ihre Wagen zum Stillstand bringen. Vermutlich weil der 45-jährige Lenker eines VW-Caddy die Situation nicht rechtzeitig erkannte fuhr er auf seinen Vordermann auf und schob die Fahrzeuge aufeinander. Dabei wurden der 51 Jahre alte Lenker des Audi und seine 38-jährige Beifahrerin leicht verletzt. Der VW-Caddy, Audi und Mazda waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der linke Fahrstreifen wurde bis zum Ende der Unfallaufnahme gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: