Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Bereich Böblingen: Verkehrsunfälle in Böblingen, Gäufelden und auf der BAB 8 - Gemarkung Stuttgart

Ludwigsburg (ots) - Böblingen: Verkehrsunfallflucht - Zeugenaufruf -

Ohne sich um den verursachten Schaden in Höhe von etwa 2.000 Euro zu kümmern, entfernte sich ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker unerlaubt von der Unfallstelle in der Otto-Lilienthal-Straße. Am Montag zwischen 06:45 Uhr und 20:00 Uhr hatte der Unbekannte einen dort geparkten silbernen VW beschädigt. Bei dem Verursacherfahrzeug könnte es sich um ein rotes Fahrzeug gehandelt haben. Das Polizeirevier Böblingen bittet Zeugen, die Angaben zum Unfallverursacher machen können, sich unter Telefon 07031/13-2500 zu melden.

Gäufelden: Verkehrsunfallflucht - Zeugenaufruf -

Das Polizeirevier Herrenberg, Telefon 07032/2708-0, sucht Zeugen eines Verkehrsunfalls, der sich am Dienstag gegen 07:25 Uhr in der Lessingstraße an der Einmündung zur Hauptstraße ereignete. Ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker kam aus bisher unbekannten Gründen kurz vor der Einmündung nach rechts von der Fahrbahn ab, geriet auf den Gehweg und streifte einen dort gehenden neunjährigen Jungen mit dem rechten Außenspiegel am Schulranzen. Der Bub wurde an die Mauer gedrückt, blieb aber glücklicherweise unverletzt. Ohne zu bremsen, setzte der unbekannte Fahrzeuglenker seine Fahrt fort und entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Bei dem Verursacherfahrzeug soll es sich um einen älteren silberfarbenen Mercedes gehandelt haben.

Autobahn A8 - Gemarkung Stuttgart: Motorradfahrer bei Verkehrsunfall verletzt

Mit dem Rettungshubschrauber musste ein 53-jähriger Motorradfahrer, der am Dienstag gegen 11:00 Uhr in einen Verkehrsunfall verwickelt wurde, in ein Krankenhaus gebracht werden. Der 30 Jahre alte Lenker eines Lkw mit Anhänger befuhr zunächst die Ausfädelspur der Parallelfahrbahn in Richtung Stuttgart-Messe, bevor er plötzlich vor dem Fahrbahnteiler über die Sperrfläche nach links auf die Parallelfahrbahn wechselte. Der dort fahrende 53-Jährige wich nach links aus und geriet dabei an die Schutzplanke. Im weiteren Verlauf kippte das Motorrad auf die linke Seite, rutschte über die Fahrbahn und prallte schließlich gegen den VW eines 42-Jährigen auf dem rechten Fahrstreifen. Dabei wurde der Motorradfahrer abgeworfen und etwa zehn Meter über die Fahrbahn geschleift, bis das Zweirad schließlich an der linken Schutzplanke zum Stillstand kam. Es war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Die Überleitung der Bundesstraße 27 in Richtung Tübingen war für die Zeit der Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: