Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Ludwigsburg: Widerstand gegen Polizeibeamte; Ludwigsburg: Widerstand gegen Ordnungsdienst; Ditzingen: Räuberische Erpressung, Firmeneinbruch

Ludwigsburg (ots) - Ludwigsburg: Widerstand gegen Polizeibeamte

Am Samstag gegen 02:30 Uhr beobachtete eine Polizeistreife in der Groenerstraße, wie ein 23-Jähriger mit einer Kette auf zwei andere Männer im Alter von 17 und 26 Jahren einzuschlagen versuchte. Weil der 23-Jährige der Aufforderung der Polizeibeamten, das Schlagwerkzeug abzulegen, nicht nachkam, wurde er zu Boden gebracht. Dagegen wehrte sich der alkoholisierte 23-Jährige, indem er nach einem Polizeibeamten trat und diesen an der Schulter traf. Der deutlich alkoholisierte Tatverdächtige musste daraufhin die Nacht in der Gewahrsamszelle verbringen. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung und Widerstandes gegen Polizeivollzugsbeamte. Der 17-Jährige und die Polizeibeamten wurden nicht verletzt, über mögliche Verletzungen des 26-Jährigen liegen noch keine Erkenntnisse vor.

Ludwigsburg: Widerstand gegen Mitarbeiter des Kommunalen Ordnungsdienstes

Weil ein 19-Jähriger am Samstag gegen 01:30 Uhr in der Bahnhofstraße gegen ein Gebäude urinierte, sollte er von zwei Mitarbeitern des Kommunalen Ordnungsdienstes kontrolliert werden. Der junge Mann weigerte sich jedoch, seine Personalien anzugeben, und auch mit einer Fahrt zum Polizeirevier zeigte er sich nicht einverstanden. Er wand sich mehrfach aus den Griffen der KOD-Mitarbeiter. Daraufhin sollte der 19-Jährige zu Boden gebracht werden, wogegen er sich ebenfalls wehrte. Erst nach dem Einsatz von Pfefferspray konnten dem alkoholisierten Mann Handschließen angelegt werden. Die zur Unterstützung hinzugerufene Polizei brachte den 19-Jährigen zum Polizeirevier. Dort ergaben weitere Ermittlungen, dass der 19-Jährige am Abend bereits einen Mitarbeiter des Kommunalen Ordnungsdienstes beleidigt hatte.

Ditzingen: Räuberische Erpressung, Tatverdächtiger festgenommen

in 28-Jähriger wurde am Sonntag gegen 22:30 Uhr am Bahnhof von einem zunächst unbekannten Mann nach Zigaretten und Geld gefragt. Als der 28-Jährige beides verneinte, verlangte der Täter unter Vorhalt eines Messers Geld von ihm. Der 28-Jährige konnte zu Fuß flüchten, ohne Geld übergeben zu haben, und verständigte die Polizei. Bei der anschließenden Fahndung konnte ein 26-Jähriger in der Nähe des Tatorts festgenommen werden. Der Mann, bei dem ein Messer aufgefunden wurde, gab die Tat zu Er wurde nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß entlassen.

Affalterbach: Einbruch in Bürogebäude und Bürocontainer

Mehrere Tower-PC, Laptops und Fernseher im Wert von mehreren tausend Euro entwendeten bislang unbekannte Täter über das vergangene Wochenende aus den Räumen einer Firma in der Daimlerstraße. Die Täter gelangten auf bislang nicht geklärte Weise in das Firmengebäude und einen Bürocontainer, wo sie sämtliche Räume durchsuchten. Aufgrund des Umfangs muss das Diebesgut mit einem Fahrzeug abtransportiert worden sein Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Marbach unter Tel. 07144/900-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: