Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Bereich Böblingen: Versuchter Diebstahl in Renningen, Widerstand in Böblingen

Ludwigsburg (ots) - Renningen: Ertappte mutmaßliche Diebe geflüchtet

Eine günstige Gelegenheit nutzten zwei bislang unbekannte junge Männer am Mittwoch gegen 19:00 Uhr, als sie sich über eine vermutlich angelehnte Tür zum Lagerraum eines Einkaufsmarkts in der Weil der Städter Straße Zutritt verschafften. Dort manipulierten sie an einem Metallgitter, um mutmaßlich an dahinter gelagerte Zigarettenstangen im Wert von mehreren Tausend Euro zu gelangen. Nachdem ein Passant, der dies beobachtete, sie ansprach, ergriffen sie die Flucht. Mitarbeiter des Einkaufsmarkts nahmen die Verfolgung auf und konnten erkennen, wie die Männer zu einem roten Opel Corsa rannten, der im Bereich einer Wendeplatte bei einer Tankstelle parkte. Da der Wagen verschlossen war, konnten die beiden Flüchtenden nicht einsteigen und setzten ihre Flucht weiter zu Fuß in Richtung Unterführung Bahnhof Süd fort. Als einer der beiden Verfolger bei dem Opel anlangte brauste dieser davon. Der Wagen soll eine Stuttgarter Zulassung haben. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an. Hinweise nimmt der Polizeiposten Renningen unter Telefon 07159/8045-0 entgegen.

Böblingen: Widerstand gegen Polizeivollzugsbeamte

Mutmaßlich weil er alkoholisiert war und zudem seine Frontscheibe nur zum Teil vom Eis befreit hatte, bewegte ein 62-jähriger seinen Mercedes am Donnerstag kurz nach 01:00 Uhr nur zögerlich auf eine polizeiliche Kontrollstelle zu, die in der Stuttgarter Straße eingerichtet war. Er verhielt sich im Verlauf der weiteren polizeilichen Maßnahmen äußerst unkooperativ, indem er beharrlich die von den Beamten getroffenen Anordnungen ablehnte. Er weigerte sich aus seinem Auto aus- und in einen Streifenwagen einzusteigen und auch während und nach der sich anschließenden Blutentnahme in einem Krankenhaus, die ein Bereitschaftsrichter angeordnet hatte, leistete er Weisungen weiterhin keine Folge. Er verließ das Klinikum nicht, ohne dass die Polizisten ihn abführten, so dass er nun mit einer Anzeige wegen Widerstand gegen Polizeivollzugsbeamte und Verdacht der Trunkenheit im Straßenverkehr rechnen muss.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: