Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Einbruch in Ludwigburg; Trickbetrug in Markgröningen; Diebstahl in Ditzingen; Verkehrsunfälle in Kirchheim am Neckar und Bietigheim-Bissingen;

Ludwigsburg (ots) - Ludwigsburg: Einbruch in Wohnhaus

Bislang unbekannte Täter verschafften sich am Donnerstag im Zeitraum zwischen 18:40 Uhr und 20:40 Uhr über die Rückseite Zutritt zu einem Wohnhaus in der Nettelbeckstraße, indem sie die Terrassentür aufhebelten. Im Gebäudeinneren entwendeten die Unbekannten Schmuck, dessen Wert noch nicht angegeben werden konnte. Hinweise nimmt der Polizeiposten Ludwigsburg-Oststadt, Telefon 07141/281011, oder das Polizeirevier Ludwigsburg, Telefon 07141/18-5353, entgegen.

Markgröningen: Trickbetrug - Zeugenaufruf -

Die Gutgläubigkeit einer 86-Jährigen nutzte ein bislang Unbekannter am Mittwoch aus, indem er sich am Vormittag bei ihr telefonisch für eine Überprüfung des Blitzableiters ankündigte. Gegen 13:00 Uhr erschien er bei der Seniorin, kassierte vorab einen geringen Bargeldbetrag, händigte ihr eine Quittung aus und machte sich wieder von dannen, ohne eine Leistung erbracht zu haben. Der Täter ist etwa 55 Jahre alt und 1,70 Meter groß. Er hat eine untersetzte Figur und graue Haare. Er sprach vermutlich mit schwäbischem Dialekt. Der Polizeiposten Markgröningen, Telefon 07145/9327-0, bittet Personen, die ebenfalls auf diese Weise kontaktiert wurden oder sachdienliche Hinweise geben können, sich zu melden.

Ditzingen: Scheibe eingeschlagen -Zeugenaufruf -

Ein bislang unbekannter Täter schlug am Donnerstag im Zeitraum zwischen 09:00 Uhr und 22:40 Uhr an einem in der Tiefgarage in der Straße "Am Laien" geparkten Citroen die Seitenscheibe auf der Beifahrerseite ein. Ohne das Fahrzeug durchsucht oder etwas entwendet zu haben, machte er sich aus dem Staub. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Ditzingen, Telefon 07156/4352-0, entgegen.

Kirchheim am Neckar: Auffahrunfall

Drei Leichtverletzte und ein Sachschaden in Höhe von etwa 25.000 Euro sind das Ergebnis eines Auffahrunfalls, der sich am Donnerstag kurz nach 18:00 Uhr im Einmündungsbereich der Kreisstraße 1625 zur Besigheimer Straße ereignete. Der 57 Jahre alte Lenker eines Ford musste verkehrsbedingt an der Einmündung anhalten, hinter ihm stand der 46 Jahre alte Fahrer eines Audi. Vermutlich aus Unachtsamkeit fuhr eine 48-jährige Volvo-Fahrerin nahezu ungebremst auf den Audi auf und schob diesen im weiteren Verlauf auf den Ford. Alle drei Unfallbeteiligten mussten an der Unfallstelle vom Rettungsdienst versorgt werden. Sowohl der Ford als auch der Volvo waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Bietigheim-Bissingen: Verletzter Kradlenker

Der 43 Jahre alte Lenker eines Mercedes befuhr am Donnerstag kurz nach 15:00 Uhr die Löchgauer Straße in Richtung Löchgau. Vor ihm fuhr ein 16 Jahre alter Fahrer eines Leichtkraftrades Yamaha, der bremste weil die Ampel von Grün- auf Gelblicht wechselte. Vermutlich aus Unachtsamkeit bemerkte dies der Mercedes-Fahrer zu spät und touchierte den Yamaha-Lenker auf der linken Seite. Dadurch stürzte der 16-Jährige und verletzte sich leicht. Er wurde anschließend vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf insgesamt etwa 7.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: