Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Einbruch in Ludwigsburg, Trickdiebstahl in Marbach am Neckar, Verkehrsunfälle in Ludwigsburg, Vaihingen an der Enz, BAB 81 - Gemarkung Pleidelsheim, Steinheim und Ditzingen

Ludwigsburg (ots) - Ludwigsburg: Einbruch

Zunächst versuchte ein bislang unbekannter Täter im Zeitraum zwischen Freitag 15:00 Uhr und Montag 05:30 Uhr die Eingangstür zur Mensa einer Bildungseinrichtung in der Reuteallee aufzuhebeln. Als dies misslang, verschaffte er sich Zutritt, indem er eine Scheibe einschlug. Aus dem Gebäudeinneren entwendete er schließlich eine leere Registrierkasse, die er anschließend im Freien aufbrach und zurück ließ. Zudem versorgte er sich noch mit Süßigkeiten im Wert von 50 Euro. Hinweise nimmt das Polizeirevier Ludwigsburg, Telefon 07141/18-5353, entgegen.

Marbach am Neckar: Trickdiebstahl

Einem dreisten Trickdieb fiel am Montag gegen 10:10 Uhr eine 71-Jährige in Marbach zum Opfer. Die ältere Dame wurde an der Telefonzelle beim Hermann-Zanker-Bad von einem bislang Unbekannten angesprochen, der sie bat ein Zwei-Euro-Stück zu wechseln. Die Seniorin suchte in ihrer Geldbörse nach Wechselgeld und stellte wenig später fest, dass aus ihrem Geldbeutel zwei 20-Euro-Scheine fehlten. Offensichtlich hatte der Unbekannte ihr in einem unbemerkten Augenblick das Geld gestohlen. Eine sofort eingeleitete polizeiliche Fahndung verlief negativ. Der Mann soll etwa 50 Jahre alt und 180 Zentimeter groß sein. Er trug eine beige Jacke und eine ältere Hose, hat eine helle Gesichtsfarbe und braune Haare mit Haarkranz.

Ludwigsburg: Auffahrunfall

Eine verletzte Fahrzeuglenkerin und ein Sachschaden in Höhe von etwa 13.500 Euro sind das Resultat eines Verkehrsunfalls, der sich am Montag kurz nach 12:00 Uhr auf der Schwieberdinger Straße ereignete. Der 33 Jahre alte Lenker eines VW Caddy, der 32 Jahre alte Fahrer eines Skoda und ein 50 Jahre alter BMW-Fahrer befuhren hintereinander die Schwieberdinger Straße. Als der Caddy-Fahrer verkehrsbedingt anhalten musste, gelang dies auch dem Skoda-Fahrer noch rechtzeitig. Der BMW-Fahrer bemerkte die stehenden Fahrzeuge vermutlich zu spät und fuhr auf den Skoda auf. Vermutlich weil die von hinten herannahende 18 Jahre alte Lenkerin eines Opels die Unfallstelle nicht rechtzeitig erkannte, fuhr sie auf das Heck des BMW auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurden die übrigen Fahrzeuge aufeinander geschoben. Die 18-Jährige verletzte sich bei dem Unfall leicht. Ihr Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Vaihingen an der Enz: Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden

Ein 73 Jahre alter Lenker eines Mazda befuhr am Montag gegen 14:45 Uhr die Kreisstraße 1685 von Oberriexingen kommend und bog nach links auf die Bundesstraße 10 ab. Hierbei übersah er vermutlich den auf der Bundesstraße in Richtung Vaihingen an der Enz fahrenden 33 Jahre alten Fahrer eines Autotransporters stieß mit ihm zusammen. Durch umherfliegende Trümmerteile wurde zudem der BMW einer 30-Jährigen an der Frontscheibe und Motorhaube beschädigt. An den Fahrzeugen entstanden ein Schaden in Höhe von 17.000 Euro. Der Mazda war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

BAB 81 - Gemarkung Pleidelsheim: Bei Unfall schwer verletzt

Zwei Verletzte und ein Sachschaden in Höhe von 38.000 Euro sind das Ergebnis eines Verkehrsunfalls, der sich am Montag gegen 19:40 Uhr in Fahrtrichtung Stuttgart ereignete. Der 47 Jahre alte Lenker eines Golf Cabrio befuhr den linken der insgesamt drei Fahrspuren und musste sein Fahrzeug verkehrsbedingt bis zum Stillstand abbremsen. Die nachfolgende 24 Jahre alte Fahrerin eines Mercedes bemerkte dies vermutlich zu spät und fuhr auf den Golf auf. Nachdem die Insassen des Mercedes ihren Wagen bereits verlassen hatten, krachte ein heranfahrender 36 Jahre alte Mazda-Fahrer in das Heck des Mercedes. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der 36-Jährige schwer verletzt, musste an der Unfallstelle notärztlich versorgt und anschließend in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Golf-Fahrer erlitt leichte Verletzungen. Alle drei Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt.

Steinheim an der Murr: Verkehrsunfallflucht - Zeugenaufruf -

Das Polizeirevier Marbach am Neckar, Telefon 07144/900-0, sucht Zeugen einer Verkehrsunfallflucht, die sich am Montag gegen 17:00 Uhr auf dem Verbindungsweg Lehrhof ereignete. Die 27 Jahre alte Lenkerin eines Ackerschleppers mit Anhänger befuhr den Verbindungsweg im Otterbachtal vom Lehrhof kommend in Richtung Marbach. In einer langgezogenen Linkskurve kam ihr in der Fahrbahnmitte ein Rennradfahrer entgegen. Die 27-Jährige wich nach rechts aus, um eine Kollision zu vermeiden. Dabei kam sie von der Fahrbahn ab und krachte gegen dort gelagertes Holz. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Sachschaden von etwa 3.000 Euro zu kümmern.

Ditzingen: Vorfahrt missachtet

Der 21 Jahre alte Lenker eines Volvo war am Montag gegen 12:15 Uhr auf der Stuttgarter Straße in Richtung Bahnhof unterwegs, als aus der Kirchgartenstraße die 45 Jahre alte Fahrerin eines Renault, die aus Richtung Stadtmitte kam, in die Kreuzung einfuhr. Die Ampelanlage war zu diesem Zeitpunkt außer Betrieb. Vermutlich weil sie den von links kommenden vorfahrtsberechtigten Volvo-Fahrer übersah, stießen die beiden Wagen zusammen. Es entstand ein Sachschaden von etwa 25.000 Euro. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: